Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070629 - 0748 Frankfurt-Praunheim: Betrunkenem das Handy geraubt

    Frankfurt (ots) - Mit Verdacht auf schwere Gehirnerschütterung ist am Donnerstag in Praunheim ein 43-jähriger Frankfurter in eine Klinik eingeliefert worden. Auf den Verletzten wurde gegen 22.20 Uhr ein Anwohner aufmerksam, nachdem er dessen Hilfeschreie vernommen hatte. Der Zeuge fand den 43-Jährigen, der in der Oberfeldstraße über einer niedrigen Mauer lehnte und verständigte sofort den Notruf.

    Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, hatte ein bislang unbekannter Täter dem deutlich alkoholisierten Mann eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen und ihm das Handy geraubt. Der Räuber flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Nordwestzentrum. Er wurde als 18 bis 22 Jahre alt, dunkelhaarig und dunkel gekleidet beschrieben.

    Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: