Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070614 - 0680 Frankfurt-Gallusviertel: Wohnungsbrand fordert einen Verletzten - rund 100.000 EUR Sachschaden

    Frankfurt (ots) - Mit Verdacht auf Rauchvergiftung musste am Mittwoch der 81-jährige Mieter einer Wohnung in der Mainzer Landstraße 511 in eine Klinik eingeliefert werden.

    Gegen 14.45 Uhr war in seiner im 1. Obergeschoß gelegenen Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Offenbar hatte zunächst eine auf dem Balkon seiner Wohnung stehende Liege Feuer gefangen. Die Flammen griffen danach auf die gesamte Wohnung über und richteten auch auf den Balkonen der darüberliegenden Wohnungen erheblichen Schaden an.

    Das Feuer wurde durch einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes entdeckt, der sofort die Feuerwehr verständigte und bereits vor dem Eintreffen der Löschkräfte mit der Evakuierung des dreigeschossigen Hauses begann.

    Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Feststellung der genauen Brandursache aufgenommen. (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: