Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

14.03.2019 – 14:20

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: Unfallflucht auf der A 5/Zwei Verletzte und 47.000 Euro Schaden - Polizei sucht Zeugen

Mörfelden-Walldorf (ots)

Der Fahrer eines in Richtung Darmstadt fahrenden, kastenförmigen Fahrzeuges, vermutlich ähnlich eines Sprinters, wechselte am Donnerstagmorgen (14.03.) gegen 5.00 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Langen/Mörfelden unvermittelt auf die äußerst linke Fahrspur. Ein von hinten herannahender 31 Jahre alter Autofahrer aus dem Main-Taunus-Kreis wich, um einer Kollision zu entgehen, nach rechts aus und prallte hierbei gegen den Kleintransporter eines dort fahrenden 46-jährigen Mannes aus Polen. Dessen Fahrzeug streifte anschließend eine Betonschutzwand und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand.

Beide Wagenlenker wurden verletzt. Der 46-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 47.000 Euro.

Der unbekannte Fahrer des kastenförmigen Fahrzeuges setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise, insbesondere zum flüchtigen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Südhessen unter der Telefonnummer 06151/8756-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell