Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

12.02.2015 – 12:30

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ginsheim-Gustavsburg: Polizei nimmt Fahrer und Beifahrer nach Verkehrskontrolle fest

Ginsheim-Gustavsburg (ots)

Eine Streife der Polizeistation Bischofsheim nahm am Mittwochabend (11.02.) einen 31 Jahre alten Autofahrer und seinen 29-jährigen Beifahrer fest. Die Beamten hatten das Duo gegen 21.15 Uhr in der Rheinstraße aus dem Verkehr gezogen und kontrolliert. Bei der Überprüfung schlug den Polizisten bereits intensiver Cannabisgeruch aus dem Fahrzeuginnenraum entgegen. Bei der anschließenden Durchsuchung, die durch den Polizeihund "Fox" unterstützt wurde, stießen die Beamten auf Kleinstmengen Marihuana. Dem jedoch nicht genug: Bei der Fahrt zur Wache räumte der 29-jährige Ginsheimer ein, weiteres Rauschgift in seiner Unterwäsche versteckt zu haben. Auf der Wache förderten die Polizisten rund 50 Marihuana zutage und stellten das Rauschgift sicher. Der 31-jährige Autofahrer musste zudem eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, ein Drogentest hatte positiv auf THC reagiert. Der Mann, der ebenfalls aus dem Ginsheimer Stadtteil kommt, räumte schließlich ein, am Vortag Cannabis konsumiert zu haben. Ob er wirklich berauscht am Steuer saß, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Beide vorläufig Festgenommenen müssen sich jetzt in den eingeleiteten Ermittlungsverfahren strafrechtlich verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung