Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster: Hausbewohner und Hund vertreiben Einbrecher
Zeugen gesucht

Münster (ots) - Zwei Einbrecher wurden am Mittwochmorgen (22.01.2014) gegen 09.20 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Goethestraße zuerst von einem Hund und im Anschluss von dem Bewohner überrascht. Mit Unterstützung des Vierbeiners konnte der Bewohner die Eindringlinge schließlich in die Flucht schlagen. Der Hund hatte durch sein lautes Gebell auf die Kriminellen aufmerksam gemacht. Diese hatten sich zuvor über ein gekipptes Badfenster Zugang zur Wohnung verschafft. Die Täter hatten den 34-Jährigen Bewohner mit einem Messer bedroht, als sie diesen bemerkten. Den Angriff konnte der Bewohner allerdings abwehren. Im Zuge des Gerangels verletzte sich der 34-Jährige an der Hand. Die Täter flüchteten mit etwas Bargeld aus der Wohnung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Einer der beiden Männer war circa 30 bis 33 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er war schlank, trug eine Brille und hatte eine sportliche Figur. Zur Tatzeit war der Kriminelle mit einer schwarzen Jacke bekleidet, zudem trug er eine Mütze. Das Kommissariat 21/22 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Tätern übernommen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Einbrechern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: