PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

21.11.2021 – 08:54

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Verkehrsunfall mit Wohnmobil
Wohnungseinbruch mit Spielgeld als Beute

Bad Schwalbach (ots)

1) Außergewöhnlicher Verkehrsunfall mit Wohnmobil

Am frühen Samstagabend kam es auf der L 3274 zwischen Oberauroff und Idstein zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall. Der 38-jährige Fahrer aus Neustadt fuhr mit seinem Wohnmobil auf der A 3 in Richtung Süden. Als er Rauch aus dem Motorraum seines Wohnmobils wahrnahm, fuhr er an der Anschlussstelle Idstein von der Autobahn ab und verließ ca. 100 m vor der Einmündung zur L 3274 sein Fahrzeug. Dabei vergaß er, sein Wohnmobil gegen Wegrollen zu sichern. Das führerlose Wohnmobil rollte die Autobahnabfahrt herunter, stieß gegen zwei Verkehrsschilder, überquerte die L 3274 und prallte dort gegen eine Böschung. Glücklicherweise befand sich zu diesem Zeitpunkt kein weiteres Fahrzeug auf der Fahrbahn. Da aus dem Wohnmobil Betriebsstoffe ausliefen, musste die Fahrbahn durch ein Spezialfahrzeug und die Straßenmeisterei gereinigt werden. Die Feuerwehr Idstein war ebenfalls vor Ort. Das Wohnmobil war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Die L 3274 war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 1 ½ Stunden gesperrt.

2) Einbruch in Einfamilienhaus mit außergewöhnlicher Beute

Am Samstag brachen im Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Aarbergen-Kettenbach, Im Dreispitz ein. Der oder die Täter hebelten mutmaßlich die Terrassentür auf, durchsuchten das Haus und wurden auch vermeintlich fündig. Es wurde ein Umschlag mit 10.000 Euro entwendet, allerdings handelte es sich dabei um Spielgeld!! Die Täter haben auf Grund der Verpackung, in der das Geld sich befand, offenbar nicht erkennt, dass sie kein echtes Geld erbeutet haben. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, dies bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Rheingau-Taunus unter Tel.: 06124-70780 zu melden.

Gefertigt: Freiding, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen