Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

20.03.2019 – 19:34

PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Bad Schwalbach (ots)

Unfallort: B 54, Laufenselden in Höhe des Hotels Hof Neumühle Unfallzeit: Mittwoch, 20.03.2019, 12:55 Uhr

Am Mittwoch, den 20.03.2019 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 54, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde. Eine 69-jährige Wiesbadenerin befuhr mit ihrem Pkw die B 54 aus Richtung Bad Schwalbach kommend in Richtung Aarbergen. Ein 65-jähriger Bischofsheimer fuhr mit seinem Krad mit einer Gruppe aus vier Kradfahrern in die selbe Richtung.Im Bereich des Hotels Hof Neumühle hielt die Pkw-Fahrerin am rechten Fahrbahnrand an. Ersten Erkenntnissen zufolge bog sie dann nach links in die Einfahrt zum Hotel Hof Neumühle ein, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der Kradfahrer konnte nicht mehr ausweichen, stieß mit seinem Krad gegen den Pkw, rollte über diesen und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Kradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und stationär in einer Wiesbadener Klinik aufgenommen. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Pkw blieb fahrbereit. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn durch die Straßenmeisterei abgestreut werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 EUR.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizeistation in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer 06124/70780 oder per Email unter pst.bad.schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus bittet die Polizei einen vorbeifahrenden Schulbusfahrer, welcher möglicherweise Angaben zu der gefahrenen Geschwindigkeit der Motorradgruppe machen kann, sich unter o.g. Telefonnummer oder per Email zu melden.

gefertigt: Hilbrecht, POKin und KvD-Vin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen