Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

10.06.2018 – 12:07

PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Radfahrer ohne Schutzhelm bei Zusammenstoß mit Reh verletzt

Bad Schwalbach (ots)

Unfallort: Gemarkung 65329 Hohenstein-Born, Kreisstraße 700 Richtung
           Bundesstraße 54 

Unfallzeit: Sonntag, 10.06.2018, 09.50 Uhr

Geschädigter: männlich, 56 Jahre alt, wohnhaft in Hohenstein;
              Verdacht einer Gehirnerschütterung, Platzwunde am Kopf
              und Schürfwunden an Armen und Beinen 

Fahrzeug: E-Bike Marke Wheeler, Sachschadenshöhe ca. 150,00 Euro

Eine unliebsame Begegnung mit einem Reh hatte ein Radfahrer auf der Kreisstraße 700 zwischen Hohenstein-Born und der Bundesstraße 54. Als er die Gefällstrecke in Richtung Bundesstraße B 54 befuhr, stieß er mit einem Reh zusammen, das gerade die Fahrbahn überquerte. Er kam zu Fall und verletzte sich am Kopf sowie an Armen und Beinen, so dass er von einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Das Reh lief nach dem Unfall wieder in den Wald. Der Radfahrer trug keinen Schutzhelm, der die Kopfverletzung zumindest hätte minimieren können.

gefertigt: Schwenk, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung