Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

20.02.2019 – 10:51

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 20.02.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Am Dienstagmittag gg. 12.00 Uhr wollte eine 37-jährige Pkw-Fahrerin aus Wehretal, die in Reichensachsen in der Friedrich-Ebert-Straße am Fahrbahnrand geparkt hatte, vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah sie eine ebenfalls aus Wehretal stammende, bevorrechtigte 38-jährige, welche mit ihrem Pkw auf der Friedrich-Ebert-Straße an der am Fahrbahnrand stehenden 37-jährigen vorbeifahren wollte. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 800.-EUR.

Am frühen Mittwochmorgen gg. 03.30 Uhr kollidierte eine 40-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried auf der Kreisstraße von Jestädt kommend in Richtung Grebendorf mit einem Stück Rehwild, das unvermittelt die Fahrbahn kreuzte. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 700.-EUR, das Reh musste am Unfallort von seinen Leiden erlöst werden.

Zu einem Auffahrunfall mit lediglich geringem Gesamtsachschaden in Höhe von 60.-EUR kam es am Dienstagvormittag gg. 11.50 Uhr in Oberrieden. Auf der Kreisstraße K 62 fuhr ein 52-jähriger aus Nieste mit einem Lkw-Sprinter leicht auf den Pkw eines 63-jährigen aus Schellerten auf, als dieser von der K 62 auf die Bundesstraße 27 einbiegen wollte und die Geschwindigkeit herabsetzte. Der 52-jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf.

Am Mittwochmorgen gg. 06.15 Uhr befuhren eine 52-jährige aus Herleshausen und ein 53-jähriger aus Eisenach mit ihren Pkw`s die Bundesstraße B 27 aus Richtung Hoheneiche kommend, in Richtung Oetmannshausen. Beide wollten dann von der Bundesstraße B 27 nach links auf die Bundesstraße B 7 in Richtung Kassel abbiegen. Als die 52-jährige an einer roten Ampel verkehrsbedingt halten musste, erkannte dies der 53-jährige zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 3000.-EUR.

Verkehrsunfallflucht

Am Dienstagmorgen gg. 09.05 Uhr wurde in der Boyneburger Straße in Eschwege der ordnungsgemäß geparkte Pkw eines 40-jährigen aus Wehretal beim Ein- bzw. Ausparken von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von 150.EUR am Pkw des 40-jährigen. Anschlussermittlungen führten dann zu einer 37-jährigen Eschwegerin als mutmaßliche Unfall-verursacherin, gegen die nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt wird.

Polizei Sontra

Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit Gesamtsachschaden in Höhe von 6500.-EUR kam es Dienstagnachmittag gg. 15.30 Uhr, als der 35-jährige Fahrer eines Lkw-Sprinter von der Autobahn 4 über die Abfahrt Wommen auf die Bundesstraße B 400 nach rechts in Richtung Unhausen einbiegen wollte. Eine vorausfahrende 48-jährige Pkw-Fahrerin aus Soest musste an der Einmündung zur B 400 verkehrsbedingt anhalten, was der 35-jährige zu spät erkannt hatte und daher auf den Pkw der Frau auffuhr.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Am Mittwochmorgen gg. 05.10 Uhr kollidierte eine 55-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode auf der Landesstraße L 3225 zwischen Epterode und Rommerode mit einem Stück Rehwild. Am Pkw entstand lediglich geringfügiger Sachschaden, das Reh entfernte sich von der Unfallstelle.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfallflucht

In Witzenhausen in der Straße Am Sande kam es Zeitraum vom 17.02.2019, 19.00 Uhr und 19.02.2019, 19.00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Beschädigt wurde hier der geparkte Pkw eines 19-jährigen aus Hofheim a.Ts. durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken. Der entstandene Sachschaden am Pkw des 19-jährigen liegt bei ca. 1000.-EUR. Hinweise zum Verursacher an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Auffahrunfall

Am Dienstagnachmittag gg. 16.25 Uhr befuhren eine 41-jährige und ein 77-jähriger, beide aus Witzenhausen, mit ihren Pkw`s die Ludwigstraße in Unterrieden in Richtung Einmündung Bundesstraße B 80. Dort wollte die 41-jährige nach links in Richtung Witzenhausen einbiegen. Als die 41-jährige dann an der Einmündung zur B 80 verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte dies der 77-jährige zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. An den beiden Pkw`s entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 2200.-EUR

Fahrraddiebstahl

Am Dienstag zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr entwendeten Unbekannte zwei Fahrräder aus einem Fahrradschuppen in der Straße Am Sande in Witzenhausen beim dortigen Studentenwohnheim. An einem Fahrrad befand sich zudem eine Fahrradtasche mit 5 Leihbüchern aus Universitätsbibliothek in Kassel. Der Stehlschaden wird mit ca. 1000.-EUR angegeben. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Diebstahl von Autoreifen

Im Zeitraum von Montagabend, 19.00 Uhr bis Dienstagmittag, 12.45 Uhr brachen Unbekannte in der Witzenhäuser Landstraße bei einer Kraftfahrzeugwerkstatt gewaltsam ein Reifenlager auf und entwendeten daraus 3 Komplettsätze von BMW Sommerreifen mit Felgen. Der Stehlschaden liegt bei 1500.-EUR. Hinweise an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Sachbeschädigung

In Witzenhausen in der Straße Hinter den Teichhöfen haben Unbekannte mittels eines Schneidwerkzeuges auf einem Privatgrundstück ein im Zuge von Pflasterarbeiten freigelegtes TV-Kabel durchtrennt. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von 100.-EUR. Das Ganze geschah im Zeitraum von Montagnachmittag, 16.30 Uhr bis Dienstagmorgen, 07.30 Uhr. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner - Pressestelle -; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege