PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

02.03.2021 – 12:07

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Interesse an Antiquitäten vorgetäuscht: Trickdieb bestiehlt Senior in Bad Wilhelmshöhe; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Kassel-Bad Wilhelmshöhe:

Das Opfer eines dreisten Trickdiebs wurde am gestrigen Montagmorgen ein Senior in Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Unter dem Vorwand, sich für Antiquitäten zu interessieren, hatte sich der Mann Zutritt zu dem Reihenhaus des Opfers verschafft. Dort entwendete der Trickdieb in einem unbeobachteten Moment eine Geldkassette, in der sich Bargeld und ein Sparbuch befanden. Die Ermittler der EG SÄM der Kasseler Kripo, die für Straftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständig sind, suchen nun nach Zeugen, die im Bereich des Tatorts verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können. Es soll sich um einen ca. 45 Jahre alten, etwa 1,60 Meter großen Mann mit dunklen Haaren gehandelt haben, der eine kräftige Statur und ein osteuropäisches Erscheinungsbild hatte.

Wie der in der Druseltalstraße, gegenüber des Lahnwegs, wohnende Senior den aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West schilderte, hatte der unbekannte Mann gegen 11:00 Uhr bei ihm geklingelt und angegeben, sich für Antiquitäten zu interessieren. Daraufhin zeigt er dem Unbekannten einige Sachen in seinem Haus, ohne dass dieser ihm letztlich etwas abkaufte. In einem unbeobachteten Moment stahl der Täter zunächst unbemerkt die Geldkassette aus dem Schlafzimmer. Kurz nachdem der Unbekannte etwa 20 Minuten später das Haus verlassen hatte, musste der Senior feststellen, dass der vermeintliche Kaufinteressent ein Trickdieb war und die Geldkassette gestohlen hatte.

Zeugen, die den Ermittlern der EG SÄM Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel