PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

10.11.2020 – 16:24

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Falscher Wasserwerker beklaut Kasseler Seniorenpaar im Vorderen Westen: Kripo sucht Zeugen

Kassel (ots)

Kassel-Vorderer Westen: Ein Trickdieb hat am gestrigen Montag ein hochbetagtes Seniorenpaar in der Friedrich-Ebert-Straße bestohlen. Unter dem Vorwand, der Installateur einer Firma zu sein und die Wasserleitungen überprüfen zu müssen, ermogelte sich der Täter gegen 14 Uhr Zutritt zur Wohnung der Opfer im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses zwischen Querallee und Bodelschwinghstraße. Dort berichtete er von Arbeiten im Nachbarhaus, die nun auch die Überprüfungen der Leitungen in der Wohnung der Senioren erfordern würden. Dabei musste das Ehepaar den vermeintlichen Handwerker tatkräftig unterstützen und verschiedene Wasserhähne in der Wohnung auf- und zudrehen. Diese Momente nutzte der Trickdieb, um in anderen Räumen ungestört nach Wertsachen zu suchen. Dabei erbeutete er einen größeren Bargeldbetrag und mehrere Schmuckstücke. Mit einer Verabschiedung verließ der Mann anschließend die Wohnung in unbekannte Richtung. Den Diebstahl entdeckten die Opfer einige Minuten später und alarmierten die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen leider erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, 48 bis 55 Jahre alt, stabil gebaut, ca. 175 cm groß, ovale blaue Schirmmütze, blaue Arbeitslatzhose mit unbekanntem Firmenlogo auf der Brust, dunkler Pullover, Arbeitsschuhe, mitteleuropäisches Äußeres, sprach akzentfrei Hochdeutsch

Die weiteren Ermittlungen führen nun die Beamten der EG SÄM der Kasseler Kripo, die für Vermögensstraftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständig sind. Sie bitten Zeugen, die gestern Nachmittag im Bereich des Tatorts entsprechende Personen beobachtet haben und die Hinweise auf den Trickdieb geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell