Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

27.05.2020 – 15:11

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Einbrecher flüchtet mit silbernem Mercedes Kombi: Zeugen in Fuldatal gesucht

Kassel (ots)

Fuldatal (Landkreis Kassel):

Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zum heutigen Mittwoch im Fuldataler Ortsteil Rothwesten in eine Lagerhalle eingebrochen, wurde aber vermutlich durch den ausgelösten Einbruchsalarm in die Flucht geschlagen. Ein Zeuge konnte beobachten, dass der flüchtende Einbrecher mit einem silbernen Mercedes Kombi davonfuhr. Die zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erbitten Hinweise auf den Täter und das genutzte Fahrzeug.

Wie die zur Anzeigenaufnahme und Spurensuche eingesetzten Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichten, ereignete sich der Einbruch an der Sonnenallee, nahe der Edward Tenenbaum Straße, gegen 04:30 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der unbekannte Täter eine Tür an der Lagerhalle aufgehebelt und sich so Zutritt zum Gebäude verschafft. Nachdem die Alarmanlage ausgelöst hatte, flüchtete er ohne Beute aus der Halle. Der durch den akustischen Alarm aufmerksam gewordene Zeuge sah, wie der Einbrecher zu dem geparkten Mercedes rannte und damit in Richtung Rothwesten davonfuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die alarmierte Polizei verlief leider ohne Erfolg. Der Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sei. Er hatte blonde Haare und war schwarz gekleidet, so der Zeuge. Bei dem silbernen Mercedes Kombi soll es sich um ein älteres Modell gehandelt haben, dessen Kennzeichen bislang nicht bekannt ist.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell