Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.04.2019 – 13:32

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Täter nutzen zweistündige Abwesenheit aus und brechen in Wohnung ein: Zeugenhinweise erbeten

Kassel (ots)

Kassel:

Am gestrigen Mittwoch ereignete sich in Kassel-Kirchditmold ein Wohnungseinbruch in einem Mehrparteienhaus, bei dem die bislang unbekannten Täter die etwa zweistündige Abwesenheit der Mieter ausnutzten. Die Einbrecher öffneten gewaltsam die Wohnungstür, durchwühlten alle Räume der Wohnung und nahmen Schmuck und Geld mit. Die zuständigen Ermittlungen werden beim Kommissariat 21/22 der Polizei Kassel geführt. Die Ermittler erbitten nun Zeugenhinweise zu dem Einbruch.

Am Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr, verließen die Mieter ihre Wohnung in dem Mehrparteienhaus in der Krautäckerstraße. Bei ihrer Heimkehr am frühen Abend, gegen 19 Uhr, bemerkten sie die gewaltsam geöffnete Wohnungstür. Von den Tätern fehlte bereits jede Spur. Die Mieter alarmierten sofort die Polizei. Bei der Aufnahme des Einbruchs stellten die Beamten des Kriminaldauerdienstes fest, dass die unbekannten Täter offenbar durch die unverschlossene Haustür ins Treppenhaus gelangten, um dann die Tür der Wohnung im 1. Stock unbemerkt mit ihrem mitgebrachten Werkzeug aufzuhebeln. Im Inneren durchsuchten die Eindringlinge alle Räume und stahlen nach Auskunft der Opfer knapp 1.000 Euro Bargeld und verschiedene Schmuckstücke. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Ermittler des K 21/22 bitten mögliche Zeugen, die im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Mittwochabend etwas Verdächtiges im Bereich der Krautäckerstraße beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung