Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

29.03.2019 – 14:50

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Hofgeismar (Lkr. Kassel): Dreiste Trickdiebin erbeutet 200 Euro: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Eine unbekannte Täterin hat am Mittwoch bei einem Trickdiebstahl in Hofgeismar 200 Euro von einem 82-jährigen Mann erbeutet. Die Ermittler der Polizeistation in Hofgeismar bitten nun um Hinweise auf die Trickdiebin, die als ca. 1,70 Meter große Frau mit ausländischem Erscheinungsbild und schwarzen Haaren beschrieben wird. Sie soll eine beige Jacke und ein Kopftuch getragen haben.

Wie der Mann aus Hofgeismar mitteilte, verwickelte ihn die Trickdiebin gegen 11:55 Uhr in der Husarenstraße in ein Gespräch. Dabei gab sie zunächst vor Spendensammlerin zu sein und bat um Geld. Das Opfer, dass der Bitte nachkam und der Frau 10 Euro gab, musste kurz darauf feststellen, dass etwa 200 Euro aus seinem Portemonnaie geklaut waren. Von der Täterin fehlte zu diesem Zeitpunkt bereits jede Spur. Der 82-Jährige erinnerte sich beim Feststellen des Diebstahls nur an die besagte Frau, in deren Gegenwart er seine Geldbörse in der der Hand hielt.

Zeugen, die den Ermittlern der Polizeistation Hofgeismar Hinweise auf die Trickdiebin geben können, melden sich bitte unter Tel. 05671 - 99280 bei der Hofgeismarer Station oder unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Leonie Klement Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung