Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

21.03.2019 – 16:52

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Berauscht oder ohne Führerschein unterwegs: Mehrere Anzeigen nach Verkehrsverstößen in Kasseler Innenstadt

Kassel (ots)

In der Nacht zum heutigen Donnerstag haben Streifen des Polizeireviers Mitte mehrere Autofahrer in Kassel gestoppt, die berauscht oder ohne Führerschein im Stadtgebiet unterwegs waren. Zwischen 18:45 Uhr und 1:50 Uhr hielten die Beamten Fahrzeuge im fließenden Verkehr an und stellten insgesamt fünf Verstöße fest. Drei Autofahrer waren berauscht unterwegs, einer von ihnen hatte zudem keinen Führerschein. Ein weiterer Fahrer legte einen tunesischen Führerschein vor, obwohl er eine deutsche Fahrerlaubnis benötigte. Zudem wurden Strafverfahren gegen die entsprechenden Fahrzeughalter eingeleitet, die ihre Autos den beiden Männern zur Verfügung gestellt und dadurch das Fahren ohne Fahrerlaubnis ermöglicht hatten.

Der 31-jährige Mann aus Tunesien war einer Streife des Innenstadtreviers gegen 18:45 Uhr in einem VW Golf in der Wolfhager Straße aufgefallen. Bei der Kontrolle händigte er seinen tunesischen Führerschein aus. Eine Überprüfung der Beamten ergab, dass der Kontrollierte bereits seit mehr als einem halben Jahr in Deutschland wohnte und somit eine deutsche Fahrerlaubnis benötigte. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Im Anschluss stoppte die Streife gegen 19:00 Uhr einen roten VW Golf in der Mombachstraße. Weil der Verdacht bestand, dass der 24-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand, nahmen ihn die Beamten mit auf das Revier. Hier erhärtete sich der Verdacht und der Mann aus Kassel räumte den Konsum von Marihuana sogar ein. Er muss sich nun wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten. Einen 38-Jährigen aus Kassel, der ebenfalls mit einem VW Golf durch die Brandaustraße gefahren war, kontrollierte eine Zivilstreife kurz vor Mitternacht. Die Beamten stellten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Bei einem anschließenden Test pustete der Mann über 1 Promille. Er hatte zudem augenscheinlich auch Drogen genommen und konnte den Polizisten keinen Führerschein vorzeigen, da er offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn fertigten die Beamten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Alkohol-sowie Drogeneinfluss. Gegen 01:50 Uhr hielt eine Streife den 26-jährigen Fahrer eines schwarzen BMW in der Ysenburgstraße an. Bei der Kontrolle des Mannes aus Rumänien stellte sich heraus, dass auch er erkennbar berauscht am Steuer seines Wagens gesessen hatte. Er muss sich nun ebenfalls wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten.

Leonie Klement Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung