Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

07.09.2018 – 10:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Baunatal (Landkreis Kassel): Autodiebe entwenden blauen BMW 428i: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Autodiebe haben im Laufe der Nacht zum heutigen Freitag in Baunatal im Landkreis Kassel einen blauen BMW 428i im Wert von etwa 40.000 Euro entwendet. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Die böse Überraschung überlebte der Halter des BMW heute Morgen, gegen 5:40 Uhr, als er den Weg zur Arbeit antreten wollte. Von seinem am Vorabend, gegen 22:45 Uhr, vor dem Haus in der Kieler Straße abgestellten Auto fehlte nun jede Spur. Wann genau in der Nacht die Täter den BMW 428i, Erstzulassung 2015, mit 19 Zoll Alufelgen und dem Kennzeichen KS-T 6521 klauten, ist derzeit nicht bekannt. Auf welche Art und Weise die Autodiebe vorgingen, ist ebenfalls unklar. Trotz der heute Morgen sofort eingeleiteten bundesweiten Fahndung nach dem gestohlenen Pkw haben sich bislang keine Hinweise auf dessen Verbleib ergeben.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die in der vergangenen Nacht oder in den letzten Tagen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Kieler Straße beobachtet haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung