Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

23.08.2018 – 20:29

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Versuchter Raubüberfall auf DHL-Paketzusteller in Baunatal: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Heute Mittag überfiel ein bisher unbekannter Täter in Baunatal einen Paketboten.

Der Paketbote hatte gegen 12:15 Uhr im Bereich Lindenallee Ecke Akazienallee seinen gelben Kleintransporter abgestellt, um Ladung zu sortieren. Hierbei trat eine männliche Person an ihn heran und bat um Feuer.

Der Mann wollte aber kein Feuer, sondern dem Paketboten dessen Fahrzeugschlüssel aus der rechten Hand entreißen. Es gab ein kurzes Gerangel und der Paketbote konnte sich in den Fahrzeuginnenraum flüchten und sein Fahrzeug verschließen. Der Täter flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Der 24-jährige Paketzusteller aus Schauenburg verletzte sich bei dem Gerangel leicht, blieb aber im Besitz der Fahrzeugschlüssel.

Den Täter kann der 24-Jährige wie folgt beschreiben: 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftig sportliche Gestalt, schwarze Haare, die Seiten kurz geschnitten, oben etwas länger und nach hinten gegelt. Der Täter hatte braune Augen, einen braunen Teint und einen schwarzen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem schwarzem Oberteil und einer dunkelblauen knielangen Short.

Dem Paketzusteller fielen in unmittelbarer Nähe noch zwei Personen auf, die die Tat beobachtet haben müssten, eventuell aber auch als Mittäter in Frage kommen. Hierbei soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann mit sehr kurzen hellen Haaren, stämmiger Figur und heller Haut sowie einem weiteren Mann mit stämmiger Figur und kurzen dunkelblonden Haaren gehandelt haben. Die Person mit den dunkleren Haaren war etwa einen halben Kopf größer als der andere. Beide trugen kurze Hosen, wobei eine blau-weiß kariert war und helle Oberteile.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben und die Hinweise auf den Täter oder die beiden beschriebenen Personen geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

EPHK Dirk Bartoldus, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell