Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Trickdiebpärchen lässt Goldkette in Schmuckgeschäft mitgehen: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Am gestrigen Montagmittag ergaunerte ein Trickdiebpärchen in einem Schmuckgeschäft in der Kasseler Innenstadt eine Goldkette im Wert von rund 1.700 Euro. Der Mann und die Frau hatten zuvor Interesse an anderen Schmuckstücken vorgegaukelt und währenddessen unbemerkt die Halskette in der Tasche verschwinden lassen. Die Beamten des für Trickdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf das Pärchen geben können.

Wie eine Mitarbeiterin gegenüber der zum Tatort gerufenen Streife des Polizeireviers Mitte angab, waren der Mann und die Frau gegen 11:30 Uhr in das Geschäft an der Opernstraße gekommen. Nachdem sie sich einige Schmuckstücke angeschaut und teilweise sogar zurücklegen lassen hatten, verließen sie den Laden, um angeblich Geld zu holen. Als sie jedoch nicht wie vereinbart zurückkehrten, bemerkte die Mitarbeiterin bei der Überprüfung des Schmucks, dass die Halskette aus 265er Gold, eine Panzerkette, fehlte. Sofort sei ihr in Erinnerung gekommen, dass die Frau beim Anschauen der Schmuckstücke immer wieder verschiedene Ketten in die Hand genommen und wieder hingelegt hatte. Vermutlich ließ sie dabei unbemerkt eine der Ketten in die Jackentasche gleiten. Die Fahndung nach den beiden Trickdieben verlief anschließend ohne Erfolg. Wohin die Täter aus dem Geschäft geflüchtet waren, ist derzeit nicht bekannt.

Das Pärchen, das nur Englisch gesprochen haben soll, kann wie folgt beschrieben werden:

1.) männlich, 1,75 bis 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, südländisches Äußeres, kurze, schwarze Haare, blaues T-Shirt, weiße, kurze, Hose, weiße Sneaker.

2.) weiblich, 1,60 bis 1,70 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, südländisches Äußeres, schwarze, zum Zopf gebundene lange Haare, weißes Kleid, weiße Sneaker, grauer Blazer

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, bei denen das Pärchen gestern möglicherweise ebenfalls in Erscheinung getreten ist oder die Hinweise auf die Trickdiebe geben können, sich unter Telefon 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: