Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

02.08.2018 – 13:51

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Hausbewohnerin trifft auf Unbekannten: Täter und Schmiere-Steher flüchten mit Bargeld; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Eine böse Überraschung erlebte am gestrigen Mittwochmittag die Bewohnerin eines Einfamilienhauses im Kasseler Stadtteil Vorderer Westen. Sie war in ihrem Haus unverhofft auf einen Unbekannten getroffen, der daraufhin Flucht ergriff. Wie das Opfer zudem beobachtete, hielt sich zu dieser Zeit auf ihrem Grundstück noch ein zweiter Mann auf, der ebenfalls die Beine unter den Arm nahm und das Weite suchte. Die Bewohnerin stellte später das Fehlen von Bargeld fest. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des Polizeireviers Mitte suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können.

Die Frau hatte sofort nach dem Aufeinandertreffen mit dem fremden Mann in ihrem Haus an der Herkulesstraße gegen 11:50 Uhr über den Notruf 110 die Kasseler Polizei alarmiert. Sie beschrieb den Unbekannten als einen 35 bis 38 Jahre alten, etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit Dreitagbart, rundem Kopf, kurzen dunklen Haaren und südländischem Äußeren, der ein einfarbiges, vermutliches blaues T-Shirt, Sportschuhe sowie eine kurze Hose trug und kräftige Beine hatte. Der im Garten Schmiere stehende Komplize soll ca. 50 Jahre alt, kleiner als 1,70 Meter und schmächtig gewesen sein, eher ein mitteleuropäisches Äußeres gehabt und ein graues oder braunes Polohemd sowie eine blaue lange Jeanshose getragen haben.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden beschriebenen Männern durch mehrere Streifen der Kasseler Polizei verlief anschließend ohne Erfolg. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes feststellten, war der Unbekannte offenbar über die geschlossene Terrassentür, die er aufdrückte, in die Wohnung eingestiegen. Möglicherweise glaubte er, dass niemand zu Hause sei. Dort suchte er nach Wertsachen, fand dabei das Bargeld und flüchtete mit diesem, als er auf die Bewohnerin traf.

Zeugen, die gestern Mittag in der Herkulesstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben und den Ermittlern des Polizeireviers Mitte Hinweise auf die beiden Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell