Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

23.03.2018 – 11:47

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Unfallflucht im Westring: Drei Autos beschädigt, dann Unfallwagen zurückgelassen; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

In der Nacht zum heutigen Freitag rammte ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem silbernen Mercedes im Westring drei geparkte Autos und flüchtete anschließend. Eine Funkstreife des Reviers Mitte traf den unfallbeschädigten Wagen kurze Zeit später an der Holländischen Straße an, vom Fahrer keine Spur. Nun bittet die Kasseler Polizei mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des silbernen Mercedes mit Kasseler Kennzeichen geben können, sich zu melden.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Unfall gegen 1:30 Uhr. Der Verursacher fuhr zu dieser Zeit von der Holländischen Straße in den Westring und geriet ins Schleudern, dort krachte der Wagen gegen drei am rechten Fahrbahnrand geparkte Autos und richtete dabei mehrere tausend Euro Sachschaden an. Anschließend fuhr der silberne Mercedes in Richtung Gottschalkstraße weiter und von dort zunächst in unbekannte Richtung. Während eine Streife am Unfallort ermittelt, trifft eine andere den abgestellten Wagen am Fahrbahnrand der Holländischen Straße an. Der Wagen hatte frische Unfallbeschädigungen und der Motor war noch warm. Die Beamten stellten den silbernen Mercedes zur weiteren Spurensuche sicher, ließen dazu einen Abschleppwagen kommen.

Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9200 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung