Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

05.03.2019 – 07:52

Polizei Mettmann

POL-ME: Papier-Containerbrand am Rosenmontagabend - Mettmann - 1903022

POL-ME: Papier-Containerbrand am Rosenmontagabend - Mettmann - 1903022
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am späten (Rosen-)Montagabend des 04.03.2019, gegen 21.20 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in der Kreisstadt Mettmann zu einem Containerbrand an der Johannes-Flintrop-Straße, in die Nähe des Jubiläumsplatzes gerufen. Hinter dem Gebäude Nr. 2 auf einer Grünfläche brannte ein rollbarer Wertstoffcontainer für Altpapier. Die Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen, damit aber nicht mehr verhindern, dass an dem Großcontainer und seinem Inhalt ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000,- Euro entstand. Personenschaden entstand nicht, Gebäude oder andere Werte waren nicht unmittelbar gefährdet.

Nach übereinstimmender Bewertung von Feuerwehr und Polizei wurde der Brand im Container mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt. Dafür spricht auch, dass der ausgebrannte Container seinen regulären Standplatz eigentlich auf einem benachbarten Grundstück hatte und deshalb wahrscheinlich vor dem Brand bewusst auf die Grünfläche verbracht wurde.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell