Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

18.02.2019 – 08:03

Polizei Mettmann

POL-ME: Verdacht des illegalen Autorennens: Polizei sucht Zeugen - Hilden - 1902109

POL-ME: Verdacht des illegalen Autorennens: Polizei sucht Zeugen - Hilden - 1902109
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

In der Nacht zu Samstag (16. Februar 2019) hat laut eigenen Angaben ein 33 Jahre alter Busfahrer aus Langenfeld ein illegales Autorennen auf der Walder Straße in Hilden beobachtet. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Um kurz nach 0:30 Uhr fuhr der 33-Jährige mit seinem Linienbus aus Solingen über die Walder Straße in Richtung Hilden. In Höhe einer Baustelle beobachtete er zwei Autos, die an der Einmündung zur Laibacher Straße neben einer roten Ampel standen. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen roten Opel Corsa sowie einen goldenen oder bronzefarbenen Opel Cascada Cabrio. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren beiden Autos mit quietschenden Reifen und mit hoher Geschwindigkeit los.

Laut Angaben des Busfahrers sollen die beiden Autos dabei mit rund 100 km/h nebeneinander hergefahren sein und sich gegenseitig überholt haben. Dabei fuhr der Corsa auch mehrfach auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs - und auch über eine rote Ampel einige Hundert Meter nach der Ampel, an der das vermeintliche Straßenrennen begonnen hatte. Im Anschluss sei der Cascada im Bereich Trotzhilden in das Industriegebiet abgebogen.

Der Busfahrer informierte nun die Polizei. Anhand seiner Mitteilungen konnten die Beamten die Wohnanschrift des Corsa-Fahrers ermitteln. Bei ihm handelt es sich um einen 18-jährigen Hildener, der erst seit Dezember 2018 im Besitz eines Führerscheins ist. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Den Halter des Opel Cascada konnte die Polizei bislang nicht ermitteln. Daher bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02103 898-6410.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell