Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

13.01.2019 – 05:19

Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen - Langenfeld - 1901048

POL-ME: Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen - Langenfeld - 1901048
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Samstagabend des 12.01.2019, gegen 19.15 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Winkelsweg/Kurfürstenweg/Carl-Leverkus-Straße in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall mit sechs zum Teil schwer verletzten Personen.

Zu dem Zeitpunkt befuhr ein 28jähriger Langenfelder mit seinem Hyundai den Kurfürstenweg in Richtung Carl-Leverkus-Straße. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem 45jährigen Langenfelder zusammen, der sich mit seinem Opel auf dem vorfahrtsberechtigten Winkelsweg befand und in Richtung Tiefenbruchstraße fahren wollte.

Der 28jährige Hyundai Fahrer wurde dabei leicht verletzt, sowie eine 29jährige Mitinsassin. Zwei weitere Mitfahrer im Alter von 29 und 51 Jahren wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sie wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, wo sie stationär verblieben.

Der 45jährige Opel Fahrer sowie seine 44jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt.

Der Kreuzungsbereich wurde für die Dauer der Unfallaufnahme, sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung