Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

10.10.2018 – 14:16

Polizei Mettmann

POL-ME: Motorradfahrer schwer verletzt - Langenfeld - 1810052

POL-ME: Motorradfahrer schwer verletzt - Langenfeld - 1810052
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am frühen Mittwochmorgen des 10.10.2018, gegen 05:50 Uhr, kam es an der Richrather Straße in Langenfeld-Immigrath, in Höhe der Star-Tankstelle, zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei beabsichtigte ein 52-jähriger Taxifahrer, in Höhe der Hausnummer 32-34, auf das dortige Tankstellengelände abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden 45-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Suzuki in Richtung Langenfeld unterwegs war und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer über die Motorhaube des Taxis auf den Gehweg geschleudert und blieb dort schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Taxifahrer erlitt einen Schock, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Sowohl der Pkw als auch das Motorrad wurden so massiv beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die beiden Fahrer konnten noch nicht zum genauen Unfallhergang befragt werden. Zeugen, die diesbezügliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Langenfeld, Telefon 02173/ 288-6310, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung