Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

10.08.2018 – 14:42

Polizei Mettmann

POL-ME: Räuberischer Diebstahl an der Mittelstraße - Hilden -

POL-ME: Räuberischer Diebstahl an der Mittelstraße - Hilden -
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Freitag, dem 10.08.2018, gegen 10:40 Uhr, konnte der Ladendetektiv einer Hildener Drogerie an der Mittelstraße in dem Verkaufsraum des Geschäftes zwei männliche Personen beobachten, die sich auffällig in der Parfumabteilung umschauten. Da beide Männer dem Mitarbeiter bereits auf Grund zurückliegender Ladendiebstähle bekannt waren, sprach er die Personen an und bat sie, mit in sein Büro zu kommen. Nachdem die Männer zunächst seiner Anweisung gefolgt waren, stieß einer der Angesprochenen ihn so heftig, dass der Detektiv zu Boden fiel. Glücklicherweise blieb er dabei unverletzt. Die Männer flüchteten aus dem Geschäft und liefen in Richtung der Straße "Am Rathaus". Eine anschließende Nachschau ergab, dass die beiden Männer Parfum im Wert von insgesamt knapp 540,- Euro entwendet hatten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Person:

   -	ca. 30 Jahre alt 
   -	ca. 1,80 m groß 
   -	kurze, dunkle Haare 
   -	bekleidet mit einem grauen T-Shirt 
   -	osteuropäisches Aussehen 

2.Person:

   -	ca. 30- 35 Jahre alt 
   -	ca. 1,75 m groß 
   -	bekleidet mit einem grauen T- Shirt 
   -	trug eine schwarze Sonnenbrille, die er während seiner Flucht 
verlor 
   -	führte eine helle Plastiktüte mit sich 

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg.

Zeugen der Tat oder Personen die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hilden: Telefon: 02103/ 898-6410, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell