Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

19.11.2018 – 13:42

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Kücknitz / Brandstiftung: PKW ausgebrannt und Carport stark beschädigt - Zeugen gesucht

Lübeck (ots)

In der Montagnacht (19.11.2018) kam es in Lübeck Kücknitz zu einem Feuer, bei dem ein Fahrzeug vollständig ausbrannte und ein anliegender Carport durch den Brand stark beschädigt wurde. Es werden Zeugen gesucht.

Um 01:14 Uhr wurden Beamte des 3. Polizeirevier Lübeck in den Ostpreußenring in Lübeck Kücknitz gerufen. Am Einsatzort sollten ein PKW sowie ein angrenzender Carport brennen. Beim Eintreffen der Polizisten vor Ort konnten die ersten Meldungen und Anrufe bestätigt werden. Ein Nissan Micra brannte in voller Ausdehnung. Zusätzlich war auch ein anliegender Carport von dem Feuer betroffen. Die mitalarmierte Feuerwehr brachte den Brand zeitnah unter Kontrolle. Der PKW konnte trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden und brannte vollständig aus. Der Tatort wurde durch die Kriminalpolizei beschlagnahmt. Zum Gesamtschaden sind nach derzeitigem Ermittlungsstand noch keine Angaben möglich.

Das Kommissariat 11 der Lübecker Kriminalpolizei hat in dieser Sache die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Etwaige Zeugen des Vorfalls, die am genannten Tattag in unmittelbarer Tatortnähe auffällige Personen und Fahrzeuge oder den Tathergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten des K11 unter der zentralen Telefonnummer 0451 - 1310 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Florian Stephani
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell