Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

30.06.2020 – 12:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Hebelspuren und aufgebrochene Schlösser; Graffiti; 4 Lkw-Ladungen Holz weg; Unfallfluchten - Zeugen gesucht - Hinweise erbeten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Kirchhain - Hebelspuren und aufgebrochene Schlösser

Die Kripo Marburg ermittelt nach dem Aufbruch gleich mehrerer Eingänge in die Gebäude der Fortmühle wegen Einbruchs. nach ersten Überprüfungen betraten der oder die Täter zwar das Wohnhaus sowie die diversen Scheunen, scheinen aber nichts mitgenommen zu haben. Durch das teils gewaltsame Aufhebeln von Scheunentoren, Schuppentüren und Hauseingangstüren entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Tatzeit lässt sich bislang lediglich auf die Zeit zwischen Donnerstag, 18. Juni und Samstag, 27. Juni einschränken. Wer hat in dieser Zeit auf dem nur über einen Feldweg erreichbaren, außenliegenden Hof südöstlich von Kirchhain verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Graffiti

In der Nacht zum Freitag, 26. Juni, gegen 00.40 Uhr, wurde eine Sachbeschädigung durch eine Farbschmiererei festgestellt. Unbekannte hatten mit weißer Farbe das am Geländer der Elisabethbrücke befestigte Namensschild des Bauwerks mit einer Parole gegen den Bau der A 49 überschrieben. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mellnau - 4 Lkw-Ladungen Holz weg

Ein forstwirtschaftliches Unternehmen lagerte im Wald bei Mellnau über 433 Festmeter Fichtenholz zwischen. Die Menge entspricht etwa vier Lastwagenladungen und hat einen Wert von fast 11.500 Euro. Als man das bereits Mitte Februar abgeladene Holz am Montag, 27. April abholen wollte, war es weg. Aufgrund von Nachfragen bei Kunden und Lieferanten ist ein versehentliches Abholen oder ein Umlagern eher auszuschließen, sodass man derzeit von einem Diebstahl ausgeht. Wer hat zwischen Mitte Februar und Ende April im Mellnauer Wald einen oder mehrere Holztransporte beobachtet und kann dazu sachdienliche Hinwiese geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten - Zeugen gesucht - Hinweise erbeten

Landkreis - Delle in der Beifahrertür - Schadensort steht nicht fest

Der Schaden in der Beifahrertür beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Der betroffene weiße Kia Kombi parkte zur mutmaßlichen Unfallzeit zwischen 19 Uhr am Montag und 17 Uhr am nachfolgenden Dienstag, 23. Juni vor dem Anwesen Leipziger Straße 20, auf dem Besucherparkplatz an der Uniklinik, auf dem Lidl-Parkplatz in Cappel und letztlich auch in Rauischholzhausen, wobei letzterer Ort mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Unfallort ausscheidet. Wer hat an einer der drei anderen Stellen ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zu dem Schaden an dem weißen Kombi gekommen sein könnte? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sterzhausen - Tatort: Wittgensteiner Straße 12 - an der Hauptdurchgangsstraße

Da der beschädigte Wagen ordnungsgemäß in einer der markierten Parkbuchten der stark frequentierten Durchgangsstraße, vor dem Anwesen Wittgensteiner Straße 12, stand, hoffen die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg auf Unfallzeugen. Unfallzeit war zwischen 15 Uhr am Sonntag und 09 Uhr am folgenden Montag, 29. Juni. Beim Vorbeifahren riss ein noch unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel eines schwarzen BMW 435d Xdrive teilweise ab. Bislang ergaben sich keine Hinweise zu diesem verursachenden Fahrzeug. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zum verursachenden Auto machen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Rauschenberg - Unfallflucht nach Parkplatzrempler - Silberner Kombi angefahren

Die Polizei Stadtallendorf ermittelt nach einer Unfallflucht, die sich am Montag, 29. Juni, zwischen 12.50 und 14.15 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe-Getränkemarktes in der Bahnhofstraße ereignete. In dieser Zeit entstand an einem silbernen VW Passat Kombi vorne links am Kotflügel und Radkasten ein Schaden in Höhe von mindestens 2000 Euro. Nach ersten Informationen war der Parkplatz zur Unfallzeit fast leer. Es gab erste Hinweise auf ein weißes Fahrzeug als möglicherweise verursachenden Pkw. Die Ermittlungen dazu dauern an. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer hat dem Passatfahrer ein Autokennzeichen übermittelt? Diese unbekannte Kundin wird dringend gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzten.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf