Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

21.04.2020 – 16:58

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gelegenheit macht Diebe - Offene Autos - Diebe greifen zu

Marburg-Biedenkopf (ots)

Oberweimar

Seit April ermittelt die Kripo Marburg wegen einer ganzen Reihe von Diebstählen aus Autos in der Stadt Kirchhain und in den Ortsteilen. (Die Polizei hat darüber immer wieder berichtet) In einigen Fällen steht nicht fest, wie der Dieb oder die Diebe ins Auto gelangten, allerdings war es bis auf die wenigen Ausnahmen so, dass der oder die Täter einfach absolut leichtes Spiel hatten. Die Autos waren einfach nicht verschlossen. " Wer sein Auto nicht verschließt, riskiert den Diebstahl des Fahrzeugs, zumindest aber mal den Diebstahl von allem, was so in den Autos liegt! Ein offenes Auto bedeutet für jeden Dieb : kein Hindernis, kein Risiko und leichte Beute!" Zwischen 13 Uhr am Montag und 15.30 Uhr am Dienstag, mutmaßlich aber wahrscheinlich in der Nacht zum Dienstag, waren dann ein oder mehrere Diebe in Oberweimar unterwegs. Sie fanden im Talweg ein und in der Straße Auf der Beune zwei offene Autos und griffen zu. Im Talweg lag der Inhalt der durchsuchten Fächer im Innenraum des VW. Es fehlt nach ersten Sichtungen wohl nichts. Aus einem Citroen "Auf der Beune" war das Navi schon ausgestöpselt, blieb allerdings im Auto liegen. Auch hier war der sonstige Inhalt der Fächer im Auto verteilt. Über die Beute ist nichts bekannt. Aus dem dritten Auto, ebenfalls ein Citroen, fehlen "Parkmünzen" und eine Parkkarte für einen Parkplatz am Arbeitsplatz des Besitzers. Der Täter durchwühlte auch diesen Pkw komplett. Ein Zusammenhang zu den Taten in Kirchhain steht nicht fest. Wer hat in Oberweimar verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Die Polizei bittet aus gegebenem Anlass darum, den Dieben keine Gelegenheit zu bieten. "Schließen Sie ihr Fahrzeug unbedingt ab! Selbst wenn es nichts Wertvolles im Auto gibt - das Auto selbst könnte auch mal Ziel sein." "Achten Sie auf die Umgebung und melden Sie verdächtige Beobachtungen wie z.B. das Probieren, Autotüren zu öffnen, sofort der Polizei."

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf