Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

21.01.2020 – 12:22

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Enkeltrick und kein Ende - Erneut Anrufe im Kreisgebiet;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Enkeltrick und kein Ende - Erneut Anrufe im Kreisgebiet

Marburg und Kirchhain: Rate mal wer da ist? So oder so ähnlich beginnt eigentlich jedes Telefonat der professionellen Betrüger, um das ausgesuchte Opfer zu überrumpeln und in dem Gespräch mit Geldforderungen nach und nach unter Druck zu setzen. Am Montag und Dienstag (20/21. Januar) registrierte die Polizei erneut drei Anrufe der Betrüger in Kirchhain und Marburg. In allen Fällen schilderte der angebliche Verwandte eine finanzielle Notsituation und versuchte Bargeld zu ergaunern. Bei einem Telefonat berichtete der "notleidende" Betrüger von einem Autounfall. Zunächst forderte der Mann 19.000 Euro und wenig später nur noch 15.000 Euro für die anfallenden Reparaturarbeiten. Eine weitere "Fragerunde" am Telefon über Bargeldstände auf dem Girokonto und Sparbuch scheiterte ebenfalls. Glücklicherweise ließ sich niemand auf das perfide Spiel der Anrufer ein. Betroffene, die sich bisher nicht gemeldet haben, setzen sich bitte mit dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

Tipps der Polizei: Oberstes Gebot! Niemals Geld an unbekannte Personen übergeben. Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer, ohne ihren Namen zu nennen, als Verwandte, Bekannte oder Freunde ausgeben. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, zu raten, wer Sie anruft. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Geben Sie vor allem niemals Kontodaten preis! Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen immer sofort persönliche Rücksprache und benutzen Sie dazu nur die ihnen bekannten Rufnummern. Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

Phänomen Enkeltrick: Der Enkeltrick ist eine von vielen Betrugsmaschen. Hier gibt sich der Betrüger als Bekannter / Verwandter (meist Enkel / Neffe / Nichte) aus, um unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Bargeld oder Wertgegenstände - wie zum Beispiel Schmuck - zu erlangen. Weitere Informationen zum Enkeltrick finden Sie unter www.polizei.hessen.de und www.polizei-beratung.de.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf