PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

01.08.2019 – 10:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher suchen in Wohnung erfolglos nach Beute;Roter Toyota gesucht;Transit angefahren;Radler fährt Frau in die Beine und flüchtet;Diebe stehlen Batterie;

Marburg-BiedenkopfMarburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher suchen in Wohnung erfolglos nach Beute

Lahntal-Goßfelden: Über ein Badezimmerfenster drangen Unbekannte zwischen Dienstag, 30. Juli, 17 Uhr und Mittwoch, 31. Juli, 21 Uhr in eine Wohnung in der Straße "Am Mehrdrusch" ein. Anschließend brachen die Unbekannten im Inneren eine Tür auf und durchsuchten mehrere Schränke und Schubladen. Beute machten die Diebe offenbar nicht. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Roter Toyota gesucht

Marburg: Bereits am Montag, 22. Juli, 11.40 Uhr fuhr ein Unbekannter mit einem roten Toyota auf dem Parkplatz einer Werkstatt am Krummbogen gegen das Heck eines schwarzen Chrysler. Dabei entstand ein Schaden von 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Transit angefahren

Marburg-Michelbach: Auf dem Parkplatz "Görzhäuser Hof" in der Michelbacher Straße krachte ein Autofahrer am Mittwoch, 31. Juli in das Heck eines silberfarbenen Ford Transit und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Bei der Unfallflucht zwischen 9.30 und 14 Uhr hinterließ der Unbekannte einen Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Radler fährt Frau in die Beine und flüchtet - Zeugen gesucht

Marburg: Schürfwunden erlitt eine 60-Jährige bei einem Unfall am Mittwochabend, 31. Juli auf einem Rad- und Fußweg zwischen der Gisselberger Straße und der Leopold-Lucas-Straße. Der mutmaßliche Verursacher fuhr nach einem kurzen Gespräch einfach weiter. Die Verletzte alarmierte die Polizei. Die Frau war gegen 20.45 Uhr mit einem Begleiter im Teichwiesengraben in Richtung Ockershausen unterwegs. Der Radfahrer kam von hinten und fuhr der Fußgängerin in die Beine. Die Frau stürzte auf den Asphalt und zog sich dabei Verletzungen zu. Von einem Austausch der Personalien hielt der Radfahrer offenbar nichts. Mit den sinngemäßen Worten "Ist doch nichts passiert" fuhr er über die Leopold-Lucas-Straße in Richtung Innenstadt davon. Der braugebrannte Biker ist 55 bis 60 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und kräftig. Er hat braune, kurze Haare sowie einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer Radlerhose mit grünen Applikationen an den Außenseiten, einem schwarzen T-Shirt sowie einer Sonnenbrille. Er nutzte ein silberfarbenes Herrenrad mit einem Logo der Firma "Velociped". Zeugen, die Angaben zu dem Unfall und/ oder dem Radfahrer machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Diebe stehlen Batterie

Münchhausen-Niederasphe: Am Ortstrand in Richtung Simtshausen waren Diebe zwischen Mittwoch, 24. Juli und Montagabend, 29. Juli unterwegs. Zunächst versuchten die Unbekannten auf dem Gartengelände in der Bergstraße vergeblich in eine Hütte einzudringen. Anschließend öffneten sie die Haube eines Traktors, bauten die Batterie aus und suchten mit der Beute das Weite. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Grabscher an Bushaltestelle

Marburg: Am Dienstagnachmittag, 30. Juli griff ein Mann am Rudolphsplatz an den Po einer jungen Frau und machte sich anschließend auf und davon. Der mutmaßliche Täter stieg gegen 14.25 Uhr aus dem Linienbus 3 und traf an der Haltestelle auf die junge Frau, die einsteigen wollte. Im Vorbeigehen griff er an den Po der 22-Jährigen und entfernte sich dann in grobe Richtung Pilgrimstein. Der Verdächtige mit ungepflegtem Erscheinungsbild ist etwa 60 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß und hat etwas längere, grau-blonde Haare und trägt einen Vollbart. Bekleidet war der Mann mit einem orangefarbenen Poloshirt und einer beigefarbenen Hose. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und/oder Angaben zu dem Mann machen können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Motorradfahrer gesucht

Biedenkopf/Wallau/B 62: Nach einem Unfall, der sich bereits am Dienstagabend, 16. Juli auf der Bundesstraße 62 zwischen Wallau und Ludwigshütte ereignete, sucht die Polizei nach einem Motorradfahrer. Ein junger Mann fuhr um 21 Uhr mit seinem weißem Ford Focus in Richtung Biedenkopf. In einer langgezogenen Linkskurve kam ihm ein Motorradfahrer auf seiner Fahrspur entgegen. Der 19-Jährige wich eigenen Angaben zufolge nach rechts aus und krachte in die Leitplanke. Von dem Biker und seinem Motorrad liegt leider keine Beschreibung vor. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf