PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

08.02.2019 – 13:16

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Erneute Sachbeschädigung am Hauptfriedhof; Unfälle und Unfallfluchten

Marburg-BiedenkopfMarburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Erneute Sachbeschädigung am Hauptfriedhof (Bezug zur Presseinformation v. 07. Februar)

Nach den gestern berichteten Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien erhielt die Polizei jetzt Kenntnis von einer weiteren Sachbeschädigung. Am Dienstag, 05. Februar steckte jemand in der Damentoilette des Hauptfriedhofs in der Habichtstalgasse eine Rolle Toilettenpapier an und verstopfte zudem das WC. Die Tatzeit am Dienstag war zwischen 08 und 11 Uhr. Der entstandene Sachschaden ist eher gering. Wer hat zu dieser Zeit verdächtige Beobachtungen auf dem Friedhof rund um die Toilettenanlage gemacht? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Weimar - Allna - Schwerer Verkehrsunfall - zwei Schwerverletzte zwei Totalschäden

Nach einem Frontalzusammenstoß zwischen einem schwarzen Audi und einem blauen VW Golf mussten die beiden schwer verletzten, aber ansprechbaren Fahrer ins Krankenhaus. An beiden Autos entstanden Totalschäden. Die Bundesstraße 255 war in der Allnasenke von 18.30 bis 21.40 Uhr voll gesperrt.

Nach Zeugenaussagen kam der 74 Jahre alte, in Gladenbach lebende Fahrer mit seinem Audi auf dem Weg nach Gladenbach aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße ab. Er streifte mit seinem Audi die Leitplanke und lenkte danach stark nach links. Der Audi geriet in den Gegenverkehr und prallte frontal mit dem blauen Golf zusammen. Am Steuer des VW saß eine 27 Jahre alte Frau aus Gladenbach. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete zur Klärung des Unfallgeschehens die Hinzuziehung eines Kraftfahrzeugsachverständigen und die Entnahme einer Blutprobe an. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf fast 20.000 Euro. Abschleppunternehmen bargen die Autos. Für die Unfallaufnahme, die Arbeit des Sachverständigen sowie für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt.

Unfallfluchten - Zeugen gesucht!

Stadtallendorf - Flucht nach Unfall auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Herrenwaldstraße beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver einen silbern Daimler SLK. Durch die Kollision entstand an dem Daimler hinten rechts an Kotflügel, Beleuchtung und Stoßstange ein Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro. Bisher ergaben sich keine Hinweise auf das verursachende Auto und/oder dessen Fahrer/Fahrerin. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Der Unfall war am Donnerstag, 07. Februar, zwischen 11.10 und 11.30 Uhr. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Stadtallendorf - Tatort: Parkplatz des Park-Hotels

Auf dem Parkplatz des Parkhotels in der Schillerstraße ereignete sich am Mittwoch, 06. Februar, zwischen 17.30 und 20.30 Uhr, eine Verkehrsunfallflucht. An einem braunen Renault Captur entstand dabei am Kotflügel und der Tür hinten rechts ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Der Verursacher hinterließ keinen Zettel, informierte nicht die Polizei und hinterließ auch keine Nachricht im Hotel. Derzeit liegen noch keinerlei Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer vor. Wer hat den mutmaßlich bei einem Rangier- oder Ein- bzw. Ausweichmanöver passierte Kollision gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Biedenkopf - Unfallflucht in der Hospitalstraße - Geparkten silbernen Daimler beschädigt

Der Schaden am silbernen Daimler mit dem Darmstädter Kennzeichen (DA-) zieht sich über die linke Seite und beläuft sich auf mindestens 3500 Euro. Der Pkw parkte zur Unfallzeit zwischen 14 Uhr am Donnerstag und 07.40 Uhr am Freitag vor dem Anwesen Hospitalstraße 17. Vermutlich streifte das derzeit noch unbekannte Fahrzeug den geparkten Daimler beim Vorbeifahren. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 in Verbindung zu setzen.

Bad Endbach - Seitenabstand falsch eingeschätzt - Weißer Lastwagen gesucht

Nach Zeugenaussagen war es ein ursprünglich weißer, jedoch erheblich verschmutzter 7,5 Tonnen Lastwagen, der beim Passieren den ordentlich geparkten grauen VW Golf streifte und dabei den Spiegel beschädigte. Leider liegen keine weiteren Hinweise zu dem Lastwagen vor, außer dass der Fahrer nach dem Unfall al Donnerstag, 07. Februar, um kurz vor 08 Uhr, ohne anzuhalten unmittelbar weiter Richtung Bad Endbach Gladenbach fuhr. Der Golf stand in einer Parkbucht vor dem Anwesen Hauptstraße 66. Der Lastwagen kam demnach aus Richtung Schlierbach. Auf der Beifahrerseite des Lastwagens müsste ein korrespondierender Schaden in einer Höhe von zwischen 95 und 110 Zentimetern zu sehen sein. Wo steht ein solcher Lastwagen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Niedereisenhausen - Flucht nach Parkplatzrempler

Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag, 07. Februar, zwischen 09.30 und 10.25 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz im Kaufpark von Niedereisenhausen ereignete. Vermutlich bei einem Parkmanöver entstand am hinteren rechten Kotflügel eines grauen Skoda Roomster ein Schaden von mindestens 2500 Euro. Der Kotflügel hat eine dicke Beule. Wer kann Hinweise auf das derzeit noch unbekannte verursachende Auto geben? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Ockershausen - Dellen und Kratzer am schwarzen Micra

Der auf der Fahrerseite am hinteren Radkasten beschädigte schwarze Nissan Micra parkte ordentlich am rechten Fahrbahnrand, direkt hinter der Zufahrt zum Anwesen Gladenbacher Weg 38. Ohne Schaden abgestellt wurde der Wagen am Mittwoch, 06. Februar, um 17 Uhr. Am nächsten Tag, gegen 10.30 Uhr, war der Kleinwagen dann beschädigt. Die Spuren deuten darauf hin, dass ein helles, eventuell sogar weißes Fahrzeug den schwarzen Micra beim Vorbeifahren streifte. Aufgrund der am Nissan gefundenen Farbe könnte auch der verursachende Wagen leicht beschädigt sein und sich schwarze Fremdfarbe an der Schadensstelle befinden. Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen. Außerdem bittet die Polizei Marburg um Hinweise zu einem hellen, vermutlich weißen Fahrzeug mit eventuell schwarzen Farbanhaftungen an einem frischen vermutlich leichteren Unfallschaden mutmaßlich auf der Beifahrerseite.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf