Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Erneut Blutentnahme nach Drogenvortest;Tür eingetreten - Handy gestohlen;Audi-Fahrer kracht gegen Pkw und Hauswand - Blutentnahme folgt;Fußgänger angefahren;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Sie lernen es einfach nicht - Erneut Blutentnahme nach Drogenvortest

Stadtallendorf: Erneut mussten die Ordnungshüter in der Nacht auf Samstag, 22. September einen Autofahrer in der Innenstadt aus dem Verkehr ziehen. Die Reaktion der Pupillen des Mannes im mittleren Alter machte die Beamten misstrauisch. Ein durchgeführter Drogenvortest brachte das erwartete, positive Ergebnis. Zudem stellten die Polizisten ein kleines Behältnis mit Spuren von Kokain sicher. Der aus dem Ostkreis stammende Mann durfte die Polizeiwache nach der fälligen Blutentnahme wieder verlassen.

Tür eingetreten - Handy gestohlen

Stadtallendorf: Mit brachialer Gewalt verschaffte sich ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag, 23. September Zugang in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Posener Straße. Der Einbrecher trat die Tür ein und stahl anschließend ein Handy im Wert von 600 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Audi-Fahrer kracht gegen Pkw und Hauswand - Blutentnahme folgt

Marburg: Nach einem Unfall am Samstagmorgen, 22. September in der Bahnhofstraße ermittelt die Polizei gegen einen 28 Jahre alten Mann aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Fahrer im Rahmen der Fahndung vorläufig fest. Der junge Mann verlor gegen 5 Uhr in der Bahnhofstraße die Kontrolle über seinen roten Audi, touchierte einen geparkten Golf und krachte anschließend gegen eine Hauswand. Danach suchte der mutmaßliche Fahrer samt Pkw das Weite. Die Polizei "stellte" ihn im Rahmen der Fahndung auf dem Parkplatz "Kupferschmiede" an der Bundesstraße 3. Die Beamten veranlassten bei dem stark alkoholisierten Mann eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher.

Fußgänger angefahren - Fahrer flüchtet

Münchhausen: Leichte Verletzungen erlitt ein 42-Jähriger in der Nacht auf Samstag, 22. September in der Marburger Straße. Wie der Mann berichtete, betrat er gegen 1.35 Uhr die Straße und wurde in Mitte der Fahrbahn von einem aus Richtung Ernsthausen kommenden Fahrzeug touchiert und verletzt. Von dem Pkw, der anschließend in Richtung Marburg weiterfuhr, liegt keine Beschreibung vor. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten vorsorglich zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Unfall. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Delle in Beifahrertür

Marburg: Beim Ein- oder Aussteigen beschädigte ein Autofahrer am Donnerstag, 20. September zwischen 20.20 Uhr und 22.40 Uhr die Beifahrertür eines schwarzen Skoda Rapid. Der Vorfall ereignete sich auf dem Mensa-Parkplatz am Erlenring. Der Schaden beträgt 750 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: