Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher flieht;Dieb greift auf Feier zu;Kanaldeckel entfernt - Polizei sucht Zeugen;Daimler Benz erheblich beschädigt;Weitere Zeugin gesucht nach einem Unfall Ende März gesucht;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbrecher flieht

Marburg: Am Sonntagmorgen, 15. April gegen 5.25 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter mit Gewalt Zutritt in eine Wohnung in der Straße "Am Schloßsteig". Beim Eindringen über ein Fenster warf er einen Blumenkübel um und weckte so die schlafende Bewohnerin. Der Unbekannte flüchtete sofort mit einem erbeuteten grauen Rucksack. Hinweise auf verdächtige Personen in diesem Bereich nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Dieb greift auf Feier zu

Marburg: In einer Gaststätte in der Schwanallee griff ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag, 15. April zu. Der Dieb schnappte sich zwischen 23.20 Uhr und 2 Uhr eine auf dem Barhocker abgelegte schwarze Lederjacke "Jack&Jones" samt Handy und Geldbörse und verwand unbemerkt. Hinweise bitte an die Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Kanaldeckel entfernt - Polizei sucht Zeugen

Biedenkopf: In gleich zwei Fällen entfernten Unbekannte in der Kernstadt Kanaldeckel und schafften so für Fußgänger und Autofahrer Gefahrenstellen. Am Freitagabend, 13. April, 23.50 Uhr meldete ein Zeuge in der Straße "Am Eschenberg" (zwischen der Einmündung "Am Oberen Eschenberg und dem Bürgerhaus") fünf heraus gehobene Gullydeckel. Während der Zeuge auf die alarmierte Polizeistreife wartete, fuhr ein Kleinwagen, eventuell ein Audi, an ihm vorbei. Kurze danach hörte der Zeuge einen lauten Schlag. Möglicherweise hat sich der bis dato unbekannte Fahrer sein Auto beim Überfahren eines Kanaldeckels beschädigt. Am Sonntagmorgen, 15. April meldete eine Zeugin gegen 7.50 Uhr vier entfernte Kanaldeckel in der Straße "Am Leiseköppel". Die Polizei sucht nun Zeugen zu beiden Vorfällen. Geschädigte haben sich bisher noch nicht gemeldet. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Daimler Benz erheblich beschädigt

Neustadt: Sachschaden in Höhe von 8000 Euro hinterließen Randalierer am Samstag, 14. April zwischen 00.30 und 8.30 Uhr auf dem Parkplatz der Grillhütte. Die Unbekannten zerkratzten in der Verlängerung der Straße "Am Stadtwald" großflächig den Lack eines Daimler Benz CLS 320, stachen sämtliche Reifen platt und schlugen mehrere Dellen in die Karosserie. Danach zerschlugen die Rowdys eine Seitenscheibe und wüteten im Inneren weiter. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Weitere Zeugin gesucht nach einem Unfall Ende März gesucht (Bezug: Pressemeldung vom 4. April mit der Überschrift "Dautphetal - Von der Straße abgekommen - Polizei sucht dringend Unfallzeugen")

Dautphetal: Bereits am 4. April berichtete die Polizei über einen Unfall am Donnerstag, 29. März auf der Bundesstraße 62 zwischen Buchenau und Caldern. Aufgrund der Veröffentlichungen in den Medien meldete sich ein Zeuge, der auf eine 25 bis 30 Jahre alte Frau mit einem silberfarbenen Kleinwagen hinwies. Diese Frau wird nun dringend als Zeugin gesucht. Sie wird gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, aufzunehmen.

Meldung vom 4. April: Dautphetal - Von der Straße abgekommen - Polizei sucht dringend Unfallzeugen

Der Beifahrer schaute nach eigenen Angaben dauerhaft auf sein Handy und konnte zum Unfallhergang nichts sagen, sodass die Unfallschilderung auf den Angaben des 20-jährigen Fahrers beruht. Danach fuhr er mit seinem grauen BMW der 3´er Reihe am Donnerstag, 29. März, gegen 16.15 Uhr, auf der B62 von Buchenau nach Caldern. In einer Kurve überholte ein nachfolgendes Fahrzeug. Der Fahrer scherte wieder ein und zwang den 20-Jährigen durch plötzliches Bremsen zu einer Vollbremsung. Bei diesem Manöver verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle. Der BMW kam nach links von der Straße ab, riss einen kleineren Baum mit und blieb schließlich in der Böschung stehen. Der Beifahrer blieb unverletzt. Der Fahrer erlitt durch den ausgelösten Airbag leichtere Verletzungen. Das verursachende Fahrzeug, zunächst hieß es ein dunkler Mercedes Benz, dann ein dunkler Jeep setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine nähere Beschreibung des Autos war dem 20-Jährigen nicht möglich. Wer fuhr zur Unfallzeit auf der Bundesstraße zwischen Buchenau und Caldern? Wer hat den Unfall und/oder die geschilderten, vorangegangenen Fahrmanöver (Überholen/Abbremsen) gesehen und wer kann nähere Angaben zu diesem verursachenden Fahrzeug machen? Wem sind der graue 3´er BMW und das hinter ihm fahrende Fahrzeug bereits vor dem Unfall aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Diebe an Autowaschanlage

Wetter: Am Samstag, 14. April hebelten Unbekannte gegen 4.10 Uhr zwei Münzgeldautomaten an einer Autowaschanlage in der Marburger Straße auf. Ob und in welchem Umfang die Diebe Beute machten, steht momentan noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Motorradfahrer stürzt nach Vollbremsung

Dautphetal: Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 72 am Abzweig nach Allendorf erlitten zwei Personen bereits am Donnerstagnachmittag, 12. April leichte Verletzungen. Wie berichtet wurde, war eine 41 Jahre alte Radlerin von Friedensdorf in Richtung Damshausen unterwegs. An der Einmündung nach Allendorf wollte die Frau nach links abbiegen. Ein dahinter fahrender 21-jähriger Motorradfahrer sah dies im letzten Augenblick und leitete eine Vollbremsung ein. Er stürzte, rutschte über die Straße und touchierte dabei leicht das Rad der Frau. Die Fahrt des Bikers endete letztendlich an einer Böschung. Beide Beteiligten kamen mit leichten Blessuren davon. Der Schaden beträgt etwa 2100 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: