Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

29.01.2020 – 09:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Unfallfluchten in Bad Nauheim und Bad Vilbel ++ Lenkrad in Assenheim ausgebaut ++ Glätteunfälle bei Butzbach

Friedberg (ots)

Unfallflucht

Bad Nauheim: Gegenüber des großen Parkplatzes in der Frankfurter Straße parkte ein Büdinger am Montag, zwischen 09.30 und 10.30 Uhr, seinen silberfarbenen Opel Astra. In dieser Zeit streifte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Opel und richtete an der Fahrerseite einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Meriva angefahren

Bad Vilbel: Auf etwa 3000 Euro beläuft sich der Schaden an einem silberfarbenen Opel Meriva, den ein Verkehrsteilnehmer am Dienstag im Erzweg verursachte. Zwischen 07 und 14.15 Uhr stand der Opel dort am Fahrbahnrand. Wer für den Schaden verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise.

*

Glätteunfälle

Butzbach: Gleich zwei Autofahrer verloren am Dienstagabend auf der Landstraße 3270 zwischen Münster und Bodenrod auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Gegen 18 Uhr rutschte ein 52-jähriger Butzbacher mit seinem PKW aus einer Kurve in den Graben. Durch einen Abschleppdienst aus diesem herausgezogen, konnte er, mit geringem Schaden am PKW, seine Fahrt fortsetzen. Nur 10 Minuten später kam ein 19-jähriger mit seinem Auto auf dieser Strecke von der Fahrbahn ab. Auch bei ihm entstand glücklicherweise nur geringer Schaden am PKW.

*

Lenkräder gestohlen

Niddatal: Wie bereits gestern berichtet, machten sich Diebe in der Nacht zum Dienstag in Ilbenstadt an zwei PKW zu schaffen und bauten die Lenkräder aus. Vermutlich dieselben Täter brachen auch in der Berliner Straße in Assenheim einen schwarzen BMW auf und entwendeten das Lenkrad. Zwischen 18 Uhr am Montag und 06 Uhr am Dienstag müssen die Diebe am Werk gewesen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau