Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

06.11.2019 – 10:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Unter Drogeneinfluss zur Polizei in Friedberg ++ Mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat geschnappt in Karben ++ u.a.

Friedberg (ots)

Pressemeldungen vom 06.11.2019

Nach Parkrempler geflüchtet

Bad Nauheim: Kratzer und Dellen an der rechten Tür und am Kotflügel hinterließ ein Unfallflüchtiger am Freitag (1.11.) an einem Audi A4. Das schwarze Fahrzeug parkte zwischen 10.30 Uhr und 13 Uhr auf dem Parkplatz einer Schule im Carl-Oelemann-Weg. Vermutlich beim Ausparken stieß ein rechts neben dem Audi geparktes Fahrzeug gegen die Beifahrerseite und verursachte den Schaden, der sich auf knapp 2000 Euro beläuft. Die Polizei Friedberg, Tel.: 06031/601-0 bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher und sein Auto, da dieser von der Unfallstelle flüchtete.

Fahrrad vom Hof gestohlen

Bad Nauheim: Ein schwarzes Trekkingrad klauten Diebe zwischen Montag (4.11.), 18 Uhr und Dienstag (5.11.) gegen 8 Uhr in der Rotdornstraße. Die Besitzerin des Rades hatte es mit einem Schloss gegen Diebstahl gesichert und an ein Geländer auf dem Grundstück angeschlossen. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Unter Drogeneinfluss zur Polizei

Friedberg: Wegen eines Diebstahls, lud ein Polizist einen 44-Jährigen aus dem Hochtaunuskreis auf die Polizeidienststelle im Grünen Weg vor. Dem Mann sollte die Gelegenheit gegeben werden, eine Aussage zu machen und sich dabei gegebenenfalls auch zu entlasten. Soweit kam es jedoch nicht. Dem Ordnungshüter fiel auf, dass der Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Da er mit dem eigenen Auto angereist kam musste ein zusätzliches Verfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet werden. Darüber hinaus ist der Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln strafbar. Auch dies fällt dem Bad Homburger nun zur Last. Er musste eine Urinprobe abgeben, um die Art und Menge der Drogen exakt zu bestimmen. Seinen Führerschein stellte der Polizist sicher. Kraftfahrzeuge darf der 44-Jährige vorerst nicht mehr führen. Die Vernehmung verschob man auf einen späteren Zeitpunkt, wenn der polizeilich bereits mehrfach aufgefallene Mann nicht unter Drogen- oder Alkoholeinfluss steht.

Auf frischer Tat...

Karben: Zwei mutmaßliche Einbrecher nahm die Polizei am Dienstagabend (5.11.) in Petterweil fest. Die beiden Männer versuchten gegen 20.30 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses in der Falkensteiner Straße aufzuhebeln. Dabei wurden sie von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei informierte. Die Gesetzeshüter konnten die Ganoven festnehmen, als sie zu Fuß das Grundstück verließen. Da die Tür den Aufbruchsversuchen stand hielt, blieb es beim Einbruchversuch. Die Männer gelangten nicht in das Gebäude. Die 32 und 31 Jahre alten Albaner verbrachten die Nacht in den Zellen der Polizeistation. Im Laufe des Mittwochs (6.11.) soll der Richter entscheiden, wie es für die beiden Einbrecher weitergeht. Ob die beiden Männer noch weitere Einbrüche in der Wetterau begingen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell