Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

16.05.2019 – 07:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Müllablagerung bei Rodheim ++ Zeugen nach Unfall auf B3 bei Friedberg gesucht ++ Fußgängerin nach Unfall in Bad Nauheim leicht verletzt ++ Kabeldiebe auf Baustelle in Bad Vilbel ++ u.a.

POL-WE: Müllablagerung bei Rodheim ++ Zeugen nach Unfall auf B3 bei Friedberg gesucht ++ Fußgängerin nach Unfall in Bad Nauheim leicht verletzt ++ Kabeldiebe auf Baustelle in Bad Vilbel ++ u.a.
  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Kollision mit Wildschwein

Autobahn 45: Mit einem Wildschwein kollidierte ein 30-Jähriger aus Hagen in der Nacht zum heutigen Donnerstag, gegen 01.20 Uhr auf der Autobahn 45 zwischen Altenstadt und Florstadt. Das Wildschwein überlebte den Unfall nicht. Am Kleintransporter des 30-Jährigen entstand ein Schaden von rund 800 Euro.

*

Fußgängerin leicht verletzt

Bad Nauheim: Von der Benekestraße nach links in die Frankfurter Straße bog ein 31-jähriger Bad Nauheimer am Mittwoch, gegen 15.05 Uhr, mit seinem PKW ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 65-jährigen Bad Nauheimerin, die als Fußgängerin die Frankfurter Straße an der Ampelanlage überquerte. Durch die Kollision verletzte sich die Nauheimerin leicht, weshalb ein Rettungswagen sie zur Untersuchung ins Krankenhaus brachte.

*

Skoda angefahren

Bad Nauheim: Zeugen nach einer Unfallflucht in der Benekestraße sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Zwischen 12.30 und 15.05 Uhr, am Mittwoch stieß ein Verkehrsteilnehmer gegen einen dort am Fahrbahnrand abgestellten grauen Skoda Fabia und verursachte einen Schaden von rund 1000 Euro. Da blauer Lack an dem grauen PKW gefunden werden konnte, muss davon ausgegangen werden, der Unfallverursacher ein blaues Fahrzeug fuhr.

*

Unfallflucht

Bad Vilbel: Einen Schaden von rund 1000 Euro an einem weiß-grauen Hyundai i20 verursachte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Ritterstraße. Zwischen 11.30 Uhr am Dienstag und 12.35 Uhr am Mittwoch muss es zur Kollision mit dem am Fahrbahnrand abgestellten PKW gekommen sein. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise auf diesen.

*

Kabeldiebe auf Baustelle

Bad Vilbel: In der Wiesenstraße, im Bereich der Unterführung Kasseler Straße machten sich Diebe zwischen 18 Uhr am Dienstag und 16.30 Uhr am Mittwoch an der Elektrik der dortigen Baustelle zu schaffen. Die Täter entfernten zunächst gewaltsam die Sicherungen im Sicherungskasten und entwendeten anschließend etwa 250 Meter Kupferkabel. Die Beute hat einen Wert von etwa 2500 Euro. Hinzu kommt ein Schaden für die Neuverlegung und Reparatur von etwa 2000 Euro. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Hyundai touchiert

Butzbach: In der Alböhn, am Fahrbahnrand gegenüber dem Aldi-Markt, parkte ein Butzbacher am Mittwoch, zwischen 12.45 und 16.05 Uhr, seinen weißen Hyundai i20. In diesem Zeitraum touchierte ein Verkehrsteilnehmer im Vorbeifahren den PKW und beschädigte die Fahrerseite. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Einbruch in Bisses

Echzell: Hinweise zu einem Einbruch in der Georgenstraße in den vergangenen Tagen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Zwischen 18.30 Uhr am Freitag (10. Mai) und 12 Uhr am Dienstag (14. Mai) schlug ein Einbrecher die Scheibe der Haustür des Wohnhauses ein und konnte so in das Haus gelangen, aus welchem er unter anderem einen Fernseher und mehrere Handys entwendete.

*

Noch Zeugen gesucht

Friedberg: Nach dem Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Friedberg und Wöllstadt am Dienstagnachmittag, gegen 15.25 Uhr, sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, noch Zeugen. Ein 58-jähriger Göttinger geriet mit seinem BMW aus noch unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Mercedes einer 52-jährigen Niddatalerin zusammen. Die beiden Fahrzeugführer erlitten einen Schock. Beide Autos mussten mit Totalschäden von rund 40.000 Euro abgeschleppt werden. Kurz nach dem Unfall hielt eine Frau an der Unfallstelle, die den Zusammenstoß vermutlich beobachtete. Vor dem Eintreffen der Polizei fuhr sie weiter. Sie und weitere mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich zeitnah mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Wer lagerte den Müll im Wald ab?

Rosbach: Den Abbruch von schwarz-weißen Fassadenplatten und mehrere große Blumenkästen fand ein Spaziergänger am Sonntag (05. Mai) bei einem Spaziergang im Naturschutzgebiet "Wiesen am Alteberg" in der Gemarkung Rodheim. Von der Landstraße 3204 zwischen Rodheim nach Nieder-Wöllstadt nach rechts in einem Feldweg liegt der Fundort in einem dortigen Graben am Feldweg. Wer den Abfall dort entsorgt hat, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung