Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

15.01.2019 – 09:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Wer kennt den Randalierer aus Karben? ++ Einbruchversuch in den Winterferien ++ Unfallflucht in Nieder-Florstadt ++ Auto in Friedberg verkratzt ++ Unfall am Gambacher Kreuz

Friedberg (ots)

Autos mussten abgeschleppt werden

Autobahn 5: In Fahrtrichtung Kassel fuhren ein 50-jähriger aus Mühlhausen und ein 65-jähriger aus Lahntal am Montagnachmittag mit ihren PKW. Beim Fahrstreifenwechsel im Bereich des Gambacher Kreuzes kam es gegen 14.45 Uhr zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei ein Schaden von rund 17.000 Euro an den PKW entstand. Die Fahrer blieben unverletzt.

*

Irgendwann in den Winterferien

Bad Vilbel: Genauer eingrenzen als mit dem Zeitraum der Winterferien lässt sich ein Einbruchversuch in eine Schule im Aueweg in Gronau leider nicht. Irgendwann zwischen dem 21. Dezember und dem 14. Januar hebelten unbekannte Täter also an der Haupteingangstür der Schule und richteten dabei mit rund 1000 Euro erheblichen Schaden an. Die Tür hielt dem Einbruchversuch stand, die Täter konnten nicht ins Innere gelangen. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unfallflucht

Florstadt: Am Messeplatz auf dem Parkplatz des Norma-Marktes richtete ein Unbekannter zwischen 11 und 13 Uhr am Samstag einen Schaden von rund 1000 Euro an einem blauen Audi A1 ein. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf diesen. Vermutlich fuhr er ein Fahrzeug mit grüner Lackierung, da sich entsprechender Lack am Audi fand.

*

Karoq verkratzt

Friedberg: Mit einem spitzen Gegenstand verkratzte ein Randalierer zwischen Freitagabend und Montagmorgen in der Wintersteinstraße einen grauen Skoda Karoq, der dort am Fahrbahnrand geparkt war. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise darauf, wer für den Schaden von etwa 1500 Euro verantwortlich ist.

*

Wer kennt den Randalierer?

Karben: Am Montagabend, gegen 20.20 Uhr bemerkten Karbener in der Ludwigstraße einen Mann, der dort zunächst gegen einen Stromkasten trat. Sie sprachen den Mann an und fragten, ob mit ihm alles in Ordnung sei. Das führte dazu, dass der Randalierer den Außenspiegel ihres PKW abtrat. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls und bittet vor allem um Hinweise auf den Täter. Als 25 bis 35 Jahre alt, etwa 1.85m groß, ungepflegt, mit südländischem Erscheinungsbild, schwarzen längeren lockigen Haaren und 3-Tage-Bart wird der Mann beschrieben. Er trug eine grün-olivfarbene Jacke und eine schwarze Hose.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau