Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

19.12.2018 – 11:13

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrecher in Bad Vilbel, Ebersgöns, Hausen-Oes und Ober-Mörlen ++ Zeugen nach Unfall in Karben gesucht ++ PKW in Bad Nauheim ausgebrannt ++ Fahrrad sucht Besitzer

Friedberg (ots)

Fahrrad gefunden

Bad Nauheim: Angelehnt an einer Litfaßsäule fand sich am Montagabend in der Zanderstraße ein oliv-goldfarbenes Kenda Mountainbike. Das Fahrrad hat goldene Speichen am Hinterrad und war nicht verschlossen. Wer das Fahrrad vermisst kann sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung setzen.

*

PKW ausgebrannt

Bad Nauheim: Im Rotdornweg brannte in der vergangenen Nacht ein schwarzer Mercedes aus. Der Brand wurde gegen 04.10 Uhr entdeckt. Die Ursache ist noch völlig unklar. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um den Brand zu löschen. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

*

Schmuck und Bargeld entwendet

Bad Vilbel: Im Spessartweg brachen Einbrecher zwischen 09.30 und 23 Uhr am gestrigen Dienstag in ein Wohnhaus ein. Die Täter kletterten vermutlich auf den Balkon, schlugen dort das Glas einer Balkontür ein und durchsuchten anschließend das Haus. Schmuck und Bargeld konnten die Einbrecher nach ersten Erkenntnissen entwenden. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Einbruch in Hause-Oes

Butzbach: Im Alten Dorf hebelten Einbrecher am Dienstagabend, gegen 17.45 Uhr, ein Fenster zu einem Wohnhaus auf und verschafften sich so Zutritt zum Hausinneren. Überrascht von einem Hausbewohner ergriffen die unerkannt bleibenden Täter die Flucht, ohne Beute machen zu können. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, entgegen.

*

Einbruch in Ebersgöns

Butzbach: Durch ein Fenster kamen die Einbrecher am gestrigen Dienstag in ein Wohnhaus im Reußenweg. Sie durchsuchten zwischen 18 und 20 Uhr das komplette Wohnhaus in Abwesenheit der Hausbewohner, konnten aber vermutlich keine Beute machen. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

*

Zeugen nach Unfall in Groß-Karben gesucht

Karben: Im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Brunnenstraße kam es am gestrigen Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr zu einem Unfall, zu dem die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, Zeugen sucht. Ein 51-jähriger Karbener mit seinem VW und eine 33-jährige Karbenerin mit ihrem Nissan stießen zusammen und verletzten sich bei dem Unfall leicht. Auch ein Kind im Auto der Karbenerin zog sich leichte Verletzungen zu. Alle Beteiligten kamen zur Untersuchung und Behandlung in Krankenhäuser. Die Autos mussten mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Die Schäden belaufen sich auf rund 10.000 Euro. Beide Fahrzeugführer geben an bei grün zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein.

*

Einbrecher

Ober-Mörlen: Einbrecher überraschte ein Hausbewohner in der Weinstraße am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr. Die Täter, die nicht näher beschrieben werden können, ergriffen die Flucht, als sie den Hausbewohner bemerkten. Indem sie die Tür zu einem Wintergarten und anschließend ein Fenster aufhebelten, kamen sie ins Haus. Ob sie Beute machen konnten ist noch unklar. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7042-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell