Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

10.12.2018 – 10:11

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Unfälle auf den Wetterauer Autobahnen - Welcher BMW-Fahrer verlor sein Cabrio-Dach und machte sich einfach aus dem Staub?

  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Grauer BMW ohne Dach gesucht

Autobahn 5: Das Dach des Cabrios eines grauen BMW machte sich am Samstag, gegen 19.30 Uhr selbständig, als der PKW auf der Autobahn 5 zwischen Butzbach und Bad Nauheim gefahren wurde. Der 21-jährige Fahrer eines Nissan aus Gießen konnte dem wegfliegenden Dach nicht mehr rechtzeitig ausweichen und beschädigte sich dadurch seinen PKW; ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Fahrer des grauen BMW kann das Wegfliegen des Daches unmöglich nicht bemerkt haben. Trotz allem fuhr er einfach weiter und kümmerte sich nicht um den weggeflogenen Teil seines Autos. Die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, bittet um Hinweise auf den grauen BMW ohne Dach, zu dem bislang leider keine weiteren Hinweise vorliegen.

*

BMW-Fahrer schwer verletzt

Autobahn 5: Ein 43-jähriger BMW-Fahrer aus Recklinghausen verlor aus noch unbekannter Ursache am Freitag um kurz vor Mitternacht die Kontrolle über seinen PKW. Auf der Autobahn 5 in Richtung Kassel fahrend kam er im Bereich Friedberg ins Schleudern. Sein PKW drehte sich und fuhr frontal unter den Sattelauflieger eines 50-jährigen Dortmunder. Während der LKW-Fahrer unverletzt blieb, zog sich der Dortmunder erhebliche Verletzungen zu. Mit einem wirtschaftlichen Totalschaden von rund 50.000 Euro musste der BMW abgeschleppt werden. Am Sattelauflieger entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Zwei weitere Autofahrer beschädigten sich ihre Fahrzeuge, als sie Trümmerteile überfuhren.

*

Von der Fahrbahn abgekommen

Autobahn 5: Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, kam ein 32-jähriger Bad Homburger mit seinem BMW von der Fahrbahn der Autobahn 5 ab, als er zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen unterwegs war. Der BMW geriet vermutlich infolge eines Fahrfehlers ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte mehrfach die Außenleitplanke und kam schließlich auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Bad Homburger verletzte sich leicht. Der PKW musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 32.000 Euro.

*

Gießenerin schwer verletzt

Autobahn 5: Auf der regennassen Fahrbahn der Autobahn 5, zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen verlor eine 25-jährige Gießenerin am Sonntag, gegen 17.25 Uhr die Kontrolle über ihren BMW. Der PKW kam ins Schleudern, prallte zunächst gegen die Betongleitwand in der Mitte, dann gegen den PKW eines 42-jährigen Polen und schließlich gegen die Außenleitplanke. Die Gießenerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Ihr BMW musste mit einem erheblichen Frontschaden abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 13.000 Euro.

*

Beim Überholen übersehen

Autobahn 5: Als ein 27-jähriger Stuttgarter am Sonntag, gegen 20.25 Uhr mit seinem Audi von der mittleren auf die linke Fahrspur wechselte, um einen vorausfahrenden PKW zu überholen, übersah er vermutlich den VW eines 49-Jährigen aus Cölbe, der auf der linken Fahrspur unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Stuttgarter leichte Verletzungen zuzog. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 9000 Euro, der Audi musste abgeschleppt werden.

*

Ins Schleudern geraten

Autobahn 45: An der Anschlussstelle Florstadt wollte ein 25-jähriger Glauburger am Samstag, gegen 21 Uhr, die Autobahn aus Richtung Hanau kommend verlassen. Dabei wählte er auf der nassen Fahrbahn vermutlich nicht die richtige Geschwindigkeit. Sein PKW geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

*

Aufgefahren - fünf Verletzte

Autobahn 45: Zu einem Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Münzenberg und Wölfersheim kam es am Freitag, gegen 14.40 Uhr. Vermutlich aus einer Unachtsamkeit heraus fuhr ein 35-Jähriger aus Marienheide mit seinem VW auf den Sattelauflieger eines 57-jährigen Slowaken auf. Alle fünf Insassen im VW verletzten sich dabei leicht und kamen zur Untersuchung mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der VW musste mit einem erheblichen Frontschaden abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell