Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrecher gefilmt in Friedberg ++ Wer hat den Diebstahl der Rüttelplatte bemerkt in Karben ++ u.a.

Friedberg (ots) - Ergänzung Pressemeldungen vom 7.12.2018

Einbrecher gefilmt

Friedberg: Nachdem sie über einen Maschendrahtzaun auf ein Gelände in der Pfingstweide gelangten, machten sich zwei bislang unbekannte Einbrecher an der Terrassentür eines Hauses zu schaffen. Als sie jedoch feststellten, dass eine Kamera sie dabei filmte, wurde ihnen die Angelegenheit offenbar doch zu brisant. Sie entschlossen sich abzuhauen. Dabei rissen sie die Kamera von der Wand und nahmen sie mit. Die Bewohner des Hauses hatten, den von der Kamera ausgelösten, Alarm wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Trotz sofortiger Fahndung und Einsatz eines Polizeihundes konnten die beiden Ganoven nicht mehr aufgespürt werden.

Auto im Gleisbett - Zugverkehr gestoppt

Reichelheim: Möglicherweise beim Abbiegen am Bahnübergang Bad Nauheimer Straße geriet eine Seniorin mit ihrem Auto ins Gleisbett. Das Fahrzeug setzte auf und war nicht mehr von der Stelle zu bewegen. Zu der grundsätzlichen Dramatik eines feststeckenden Autos auf oder direkt neben den Gleisen, kam noch ein einfahrender Zug in den Bahnhof von Reichelsheim dazu. Die Polizei und Bundespolizei entsandten Streifen an den Bahnübergang. Die Zentrale stoppte den Zugverkehr auf der Strecke. Schnell bestellte man ebenfalls einen Abschleppdienst, der letztlich den aufgesetzten Wagen aus dem Gleisbett neben der Fahrbahn hob und wieder auf den richtigen Weg brachte.

Schützende Teile - zerstörerische Wirkung

Echzell: Ein Sattelzug befuhr am Donnerstagvormittag die A45 in Richtung Dortmund. Zwischen Abfahrten Florstadt und Wölfersheim öffnete sich plötzlich eine Klappe am Fahrzeug und sogenannte Metallkantenschoner fielen auf die Fahrbahn. Dabei handelt es sich um Teile, die auf Ladekante des Sattelaufliegers gelegt werden. Sie dienen dem Schutz der Kanten beim Be- und Entladen der Fahrzeuge. Zwei nachfolgende Autos konnten den Teilen nicht mehr ausweichen und überfuhren sie. Dabei erlitten jeweils Reifen eines Nissan Micra einer Frau aus Altenstadt und eines C-Klasse Daimlers aus Norddeutschland Schäden. Personen wurden nicht verletzt. Dank einem Zeugen, konnte die Polizei den Vorgang nachvollziehen und den Sattelzug ermittlen, der die Stücke verloren hatte. Warum die Klappe am LKW sich öffnete ist nicht bekannt. Möglicherweise ein unglückliches Zusammenspiel von Bodenwelle und Materialverschleiß.

Wer hat den Diebstahl der Rüttelplatte bemerkt?

Karben: Bereits zwischen Freitag, 16. November und Montag 19. November stahlen Unbekannte eine Rüttelplatte an der Baustelle am Niddaufer in der Ramonville Straße. Die Maschine des Herstellers Amman im Wert von gut 3000 Euro war mit einer aufliegenden Baggerschaufel gegen Wegnahme gesichert. Wie die Diebe, den Kraftaufwand stemmten, sie dort herauszuholen und wegzuschaffen ist bislang nicht klar. Die Polizei Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 sucht Zeugen, die im besagten Zeitraum verdächtige Feststellungen gemacht haben.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell