Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Wenn die Computerstimme vom Gewinn berichtet - Achtung vermehrte Anrufe

Friedberg (ots) - Wetteraukreis: "Sie haben gewonnen!" Wer würde sich über diese Wort nicht freuen? Diverse angebliche Gewinnmitteilungen per Telefon erreichen derzeit wieder Wetterauer Bürgerinnen und Bürger. Oft sind es noch nicht einmal Menschen am anderen Ende der Leitung, sondern lediglich Computerstimmen, die von dem vermeintlichen Gewinn berichten.

Als Mitarbeiterin einer Kanzlei geben sich die meisten Betrüger, die die falschen Gewinnversprechen machen. Nimmt den Anruf - der von verschiedensten dubiosen Nummern aus dem Ausland getätigt wird - niemand entgegen, so wird manchmal eine Rückrufbitte hinterlassen. Dieser sollten Angerufene ebenso wenig folgen, wie der Aufforderung Geld für die Abwicklung des Gewinns zu zahlen.

Es gelten zwei einfache Regeln, über die jeder vor allem auch den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern berichten sollte:

   - Auf keinen Fall eine nicht bekannte Nummer zurückrufen! Wer 
     etwas von Ihnen will, der wird sich wieder melden. 
   - Kein Geld an Fremde zahlen! Wer wirklich gewonnen hat, der muss 
     nichts für den Erhalt des Gewinnes zahlen. 

Im Zweifelsfall immer Kontakt zur örtlichen Polizeidienststelle aufnehmen, deren Nummer im besten Fall griffbereit neben dem Telefon liegt oder in diesem gespeichert ist.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: