Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: LKW-Fahrer fällt erneut mit massiver Überladung auf

Gelsenkirchen (ots) - Derselbe LKW-Fahrer, den Polizeibeamte am 8. Februar mit einem viel zu schweren Bagger ...

POL-BO: Schlag gegen Drogenhändler in Bochum: Sieben Tatverdächtige festgenommen - 13 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt

Bochum (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bochum Nach intensiven ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

07.09.2018 – 10:08

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Noch Plätze frei! Gewalt-Sehen-Helfen Workshop in Büdingen am 22. September 2018

Friedberg (ots)

Es kann ganz schnell gehen. Plötzlich sind Sie mitten in einer Situation, in der Sie gerne anderen helfen möchte, weil diese gerade bedrängt oder angegriffen werden. Doch wie geht das ohne sich selbst in Gefahr zu bringen?

Vieles zum Thema Selbstschutz und Helfen können Sie beim Workshop Gewalt-Sehen-Helfen erfahren und ausprobieren. Der Workshop ist Teil der Kampagne Gewalt-Sehen-Helfen des Kreispräventionsrates Wetterau. Gewalt-Sehen-Helfen zeigt Verhaltensmöglichkeiten auf, mit denen Sie zu Ihrer eigenen Persönlichkeit passende Handlungsoptionen für kritische Situationen entwickeln können. Es geht darum gewaltfrei zu helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Der Workshop bietet Übungsmöglichkeiten Gewaltsituation wahrzunehmen und Konflikt-Dynamiken zu verstehen. Er ist kein (!) Selbstverteidigungskurs und bietet auch keine (!) Beratung über eine mögliche Bewaffnung. Der Workshop bietet dafür aber Möglichkeiten zu lernen, wie man hinschaut und handelt.

Der nächste Workshop findet am 22. September von 13.30 bis 17.30 Uhr im Familienzentrum Planet Zukunft (Gymnasiumstraße 8) in Büdingen statt. Der Workshop ist kostenfrei, bedarf aber auf jeden Fall einer verbindlichen Anmeldung. Diese nehmen Sie bitte unter pz@familienstadt-buedingen oder Tel. 06042-9534101 (Frau May-Britt Weismantel) vor.

Weitere Informationen finden Sie unter kreispräventionsrat.wetterau.de und im beigefügten Flyer.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung