Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Grundberührung und Festfahrung eines Flusskreuzfahrtschiffes auf dem Rhein vor Rüdesheim.

Rüdesheim am Rhein (ots) - Ein mit 225 Personen, davon 175 Fahrgäste, besetztes Fahrgastkabinenschiff, fuhr sich am Samstag, den 22.09.2018, gegen 16:45 Uhr, bei der Anfahrt zu einer Anlegestelle im Rüdesheimer Fahrwasser, fest.

Während eines Wendemanövers, in Höhe Rhein-km 525, kam es zu einer Grundberührung und anschließender Festfahrung des Schiffes.

Unter Zuhilfenahme eines Vorspannbootes (Schleppers), konnte das Schiff aus seiner misslichen Lage befreit werden und selbstständig die Fahrt zur nahegelegenen Anlegestelle fortsetzen.

Zu Personenschäden kam es nicht.

Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Wasserschutzpolizei Rüdesheim geführt.

Aufgrund dieses Vorfalles ist die oberstromige Einfahrt in das Rüdesheimer Fahrwasser bis auf weiteres für die Schifffahrt gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: