Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

12.06.2019 – 15:02

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden-Biebrich, Gibber Straße, 11.06.2019, 14:30 - 18:40 Uhr

(He)Gestern Nachmittag brachen Einbrecher in der Gibber Straße in Biebrich in ein Einfamilienhaus ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Zwischen 14:30 Uhr und 18:40 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf, stiegen in das Innere und durchsuchten die Innenräume. Schmuck und Bargeld fiel den Tätern in die Hände. Mit dem Diebesgut gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Einbrecher verursachen hohen Sachschaden, Wiesbaden, Wellritzstraße, 09.06.2019, 11:30 Uhr - 11.06.2019, 12:30 Uhr

(He)Zwischen Sonntag, 11:30 Uhr und Dienstag, 12:30 Uhr drangen Einbrecher in der Wellritzstraße in eine Bar ein und verursachten während ihres Einbruchs einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Das erlangte Diebesgut, Münzgeld aus aufgebrochenen Geldspielautomaten, war im Verhältnis zum entstandenen Sachschaden gering. Der oder die Täter gelangten auf unbekannte Art und Weise zunächst in einen Hinterhof und hebelten dann eine Metalltür zur Bar auf. Hinweise auf die Einbrecher liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Geschwindigkeitsmessanhänger beschädigt, Wiesbaden, B54, Eiserne Hand, 07./08.06.2019

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurde ein an der Bundesstraße 54 im Bereich der Eisernen Hand abgestellter Geschwindigkeitsmessanhänger gleich zweimal beschädigt und ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Die Messanlage war jedoch weiterhin funktionstüchtig. Unbekannte Täter hatten den Anhänger mit Farbe besprüht und mit einem unbekannten Gegenstand teilweise eingedellt. Ersten Ermittlungen zufolge geschahen die Sachbeschädigungen am Freitag um kurz nach 01:00 Uhr und am Samstagmorgen um circa 04:00 Uhr. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

4. Mehrere PKW beschädigt, Wiesbaden, Klopstockstraße, 12.06.2019, 00:45 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht beschädigte ein bis dato unbekannter Täter mehrere, in der Klopstockstraße geparkte, PKW und verursachte dadurch einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Ein Zeuge hatte gegen 00:45 Uhr eine Person beobachtet, welche im Bereich der Hausnummer 30 mindestens fünf Fahrzeuge zerkratzte. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete er in Richtung Schiersteiner Straße / Paulinenklinik. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Unbekannten jedoch aus den Augen. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung durch mehrere Streifen verlief ergebnislos. An den betroffenen PKW konnten Kratzer an den Seiten der Fahrzeuge sowie deren Motorhaube festgestellt werden. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Auffälliges E-Bike entwendet, Wiesbaden, Scharnhorststraße, 05.06.2019 - 07.06.2019

(He)Wie der Polizei erst gestern mitgeteilt wurde, kam es bereits Ende letzter Woche in der Scharnhorststraße zu einem Diebstahl eines E-Bikes im Wert von circa 2.400 Euro. Täterhinweise liegen nicht vor. Am Mittwoch, den 05.06.2019 war das Fahrrad letztmalig im Gebrauch. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass das Rad dann freitagabends verschwunden war. Das Fahrrad stand angeschlossen in einem entsprechenden Vorraum eines Hinterhauses in der Scharnhorststraße. Das Rad des Herstellers CARVER vom Typ Cityzen 1020FL war blau und hatte zwei auffällige, rote Satteltaschen. Weiterhin waren eine "Hundeanhängekupplung", ein Seiten-Rückspiegel sowie als Fahrradklingel eine Hupe aus Metall mit einem schwarzen Ballon angebracht. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

6. "Rechts vor links" missachtet - Fahrradfahrer leichtverletzt, Wiesbaden, Wielandstraße, Wilhelm-Hauff-Straße, 11.06.2019, 08:00 Uhr

(He)Gestern Morgen kam es in der Wielandstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 600 Euro entstand. Gegen 08:00 Uhr war ein 32-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter in der Wielandstraße unterwegs, als er an der Einmündung der Wilhelm-Hauff-Straße den Vorrang des von rechts kommenden Fahrradfahrers missachtete. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei sich der Radfahrer verletzte. Dieser wurde daraufhin zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung eskaliert in Bäckereifiliale, Eltville, Schwalbacher Straße, 11.06.2019, 16.45 Uhr, (pl)Am Dienstagnachmittag kam es in Eltville zwischen zwei 16-jährigen Jugendlichen und einem 19-jährigen Heranwachsenden zu einer Auseinandersetzung, welche schließlich in einer Bäckereifiliale in der Schwalbacher Straße eskalierte. Gestartet hatte die Auseinandersetzung bereits am Eltviller Bahnhof. Von dort rannte der 19-Jährige dann davon und flüchtete in die wenige hundert Meter entfernte Bäckereifiliale. Die beiden 16-Jährigen folgten dem jungen Mann, so dass es gegen 16.45 Uhr in dem Verkaufsraum der Bäckerei zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam. Hierbei wurde unter anderem Pfefferspray eingesetzt und mit Tassen und Gläsern geworfen. Die verständigten Polizisten fanden darüber hinaus vor Ort einen Teleskopschlagstock auf. Die drei Beteiligten der Auseinandersetzung wurden allesamt verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. In der Bäckereifiliale entstand ein hoher Sachschaden, da unter anderem beide Kassen abgerissen wurden und die Lebensmittel aufgrund des eingesetzten Pfeffersprays entsorgt werden mussten. Das Trio muss sich nun in Ermittlungsverfahren wegen der wechselseitigen, gefährlichen Körperverletzung verantworten.

2. Zwei Computer und Werkzeuge aus Firmengebäude gestohlen, Walluf, Niederwalluf, Oberwallufer Schlag, 07.06.2019, 17.30 Uhr bis 11.06.2019, 06.00 Uhr, (pl)Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Dienstagmorgen aus einem Firmengebäude in der Straße "Oberwallufer Schlag" unter anderem zwei Flexgeräte, zwei Akkuschrauber und zwei Computer gestohlen. Die Diebe drangen auf bislang unbekannte Weise in das Gebäude ein und ergriffen dann mit ihrer Beute unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Vereinsheim, Idstein, 04.06.2019, 20.30 Uhr bis 11.06.2019, 10.00 Uhr, (pl)Beim Einbruch in ein Vereinsheim im Bereich der L 3023 bei Idstein haben unbekannte Täter zwischen Dienstag, dem 04.06.2019, und Dienstag, dem 11.06.2019, einen Beamer erbeutet. Die Einbrecher hebelten die Eingangstür des in Richtung Heftrich vor dem Wertstoffhof gelegenen Vereinsheims auf und schnappten sich dann das Diebesgut. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Achtung falsche Polizisten rufen an!, Taunusstein, 11.06.2019, (pl)Mindestens zehn Personen haben am Dienstagabend im Bereich von Taunusstein Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten. Die Täter erzählten in den Telefonaten die bereits bekannte Geschichte, dass eine Einbrecherbande unterwegs sei, welche es auf die Wertsachen der Angerufenen abgesehen hätte. Hierbei versuchten die Anrufer geschickt, die Geschädigten über Vermögenswerte auszufragen. In den registrierten Fällen, durchschauten die Angerufenen jedoch das Ansinnen der Täter, beendeten das Gespräch oder gingen nicht weiter darauf ein. Die "echte" Polizei würde niemals Auskünfte über Vermögenswerte am Telefon verlangen. Daher ist aufgrund der neuesten Fälle Vorsicht geboten, da zu erwarten ist, dass die Täter weitere Versuche starten werden, um an Geld und Wertsachen ihrer Opfer zu kommen. Lassen Sie sich nicht auf die Masche ein und beenden Sie solche Gespräche sofort.

5. Gänsen ausgewichen - Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Lorch, Bundesstraße 42, 12.06.2019, 00.40 Uhr, (pl)In der Nacht zum Mittwoch kam ein alkoholisierter 28-jähriger Autofahrer auf der B 42 bei Lorch mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und wurde leicht verletzt. Nach Angaben des 28-Jährigen war er gegen 00.40 Uhr von Rüdesheim kommend auf der Bundesstraße in Richtung Koblenz unterwegs, als in Höhe der Abzweigung nach Lorch mehrere Gänse die Fahrbahn überquerten. Um nicht mit den Tieren zusammenzustoßen, sei der Autofahrer nach rechts ausgewichen und dann mit seinem Opel gegen ein Verkehrszeichen und ein Ortsschild gekracht. Das beschädigte Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der bei dem Unfall leicht verletzte 28-Jährige offensichtlich alkoholisiert unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Bei dem Autofahrer wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

6. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Bad Schwalbach, Adolfstraße, 10.06.2019, 18.00 Uhr bis 11.06.2019, 10.45 Uhr, (pl)In Bad Schwalbach wurde zwischen dem frühen Montagabend und Dienstagvormittag der hintere, linke Bereich eines schwarzen Nissan bei einer Unfallflucht erheblich beschädigt. Der betroffene Pkw war in der Adolfstraße auf den Parkflächen am Fahrbahnrand abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen