Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Überfall mit Waffe, Wiesbaden, Bahnhofstraße, 22.10.2018, 20:25 Uhr

(He) Gestern Abend kam es in einem Hotel in der Bahnhofstraße zu einem Überfall, bei dem eine Angestellte mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert wurde. Der Täter konnte im Anschluss mit wenigen Hundert Euro flüchten. Das Opfer hielt sich zum Tatzeitpunkt im Bereich der Rezeption auf, als der Täter das Hotel durch eine Schiebetür betrat und unmittelbar zur Rezeption ging. Dort bedrohte er dann die Mitarbeiterin mit einer Waffe und forderte Geld. Nach dessen Aushändigung flüchtete der Täter wieder durch die Eingangsschiebetür auf die Bahnhofstraße und entfernte sich in unbekannte Richtung. Der Täter sei 20-30 Jahre alt, 1,75 - 1,80 Meter groß, von normaler bis kräftiger Statur und dunkelhäutig. Er habe eine dunkelblaue-schwarze Jacke, ein graues Sweatshirt mit Kapuze, einen grauen Schal, eine schwarze Hose sowie schwarze Halbschuhe getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. In Schlafzimmer eingestiegen, Wiesbaden, Karl-Marx-Straße, 19.10.2018 - 22.10.2018, 10:30 Uhr

(He)Zwischen vergangenen Freitag und gestern, 10:30 Uhr stiegen unbekannte Täter in der Karl-Marx-Straße in Wiesbaden in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein und entwendeten ersten Erkenntnissen zufolge ein Armband im Wert von unter Hundert Euro. Augenscheinlich verschafften sich die oder der Täter durch ein Fenster gewaltsam Zutritt und durchsuchten anschließend das Schlafzimmer. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden keine weiteren Räume durchsucht. Den oder dem Täter gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Fernseher aus Wohnung gestohlen, Wiesbaden, Holzstraße, 19.10.2018, 09:00 Uhr - 22.10.2018, 23:45 Uhr

(He) Ein Flachbildschirmfernseher und eine Spardose mit ca. 15 Euro Inhalt ist die Beute eines Einbrechers, welcher im Verlauf des vergangenen Wochenendes in der Holzstraße in eine Wohnung eingebrochen war. Die Zugangstür der in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Wohnung wurde aufgehebelt. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Diebstahl innerhalb von 10 Minuten, Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße, 22.10.2018, 16:10 - 16:20 Uhr

(He)Innerhalb von 10 Minuten entwendete ein Dieb aus einem in der Hans-Böckler-Straße abgestellten Ford Transit einen Rucksack und konnte damit unerkannt flüchten. Der Diebstahl ereignete sich gestern, zwischen 16:10 Uhr und 16:20 Uhr. In dem Rucksack befanden sich unter anderem Bargeld und Bankkarten. Augenscheinlich griff der Täter durch eine nicht ganz geschlossenen Seitenscheibe. Das 5.Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

5. Rettungswagen bestellt - und dann beschädigt, Wiesbaden, Carl-von-Linde-Straße, 22.10.2018, 16:20 Uhr

(He)Ein 41-jähriger Wiesbadener beschädigte gestern Nachmittag in der Carl-von-Linde-Straße einen Rettungswagen, welchen er zuvor für sich selbst alarmiert hatte. Aufgrund gesundheitlicher Probleme erschien der Rettungswagen samt Besatzung gegen 16:20 Uhr an der Wohnanschrift des 41-Jährigen. Als die Sanitäter den Wiesbadener dann zur Untersuchung in ein Krankenhaus bringen wollten, wurde der Mann plötzlich verbal und körperlich aggressiv. Währenddessen schlug er auch mit Fäusten gegen den Rettungswagen und beschädigten diesen. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde der Mann in eine Klinik eingewiesen. Weil bei einer Durchsuchung seiner Person Drogen aufgefunden wurden, musste, neben der Sachbeschädigung, eine weitere Strafanzeige gefertigt werden.

6. Motorradfahrer schwerverletzt, Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee, 23.10.2018, 07:40 Uhr

(He)Heute Morgen kam es auf der Friedrich-Ebert-Allee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 34-jähriger Motorradfahrer aus Wiesbaden schwer verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 12.000 Euro entstand. Der Zweiradfahrer war gegen 07:40 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Allee, aus Richtung Rheinstraße kommend in Richtung Hauptbahnhof, unterwegs. Vor ihm fuhren nach derzeitigem Stand der Ermittlungen drei PKW. Im Bereich des dortigen Kongress Centers beabsichtigte der Fahrer eines an der Spitze fahrenden VW-Sharan nach links auf einen der auf dem Mittelstreifen angeordneten Parkplätze abzubiegen. Zeitgleich habe der Motorradfahrer die vor ihm fahrenden Fahrzeuge überholt und sei dabei mit dem abbiegenden Sharan kollidiert. Dadurch stürzte der Motorradfahrer schwer und stieß gegen dortige Poller, bzw. einen Baum. An der Unfallstelle war ein Sachverständiger im Einsatz. Der Sharan sowie das Motorrad wurden zunächst sichergestellt. Gegen 10:15 Uhr waren die Maßnahmen vor Ort beendet.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß, Bundessstraße 42, zwischen Winkel und Mittelheim, 23.10.2018, gg. 12.45 Uhr

(ho)Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 42, in der Gemarkung Oestrich-Winkel, sind heute Mittag insgesamt sechs Personen teilweise schwer verletzt worden. Den Ermittlungen der Rüdesheimer Polizei zufolge, war ein 48-jähriger Mann, gegen 12.45 Uhr, mit seinem Klein-Lkw auf der Bundesstraße 42 aus Richtung Wiesbaden in Richtung Rüdesheim unterwegs. Aus bisher noch nicht abschließend geklärter Ursache geriet der Mann zwischen Winkel und Mittelheim auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem mit vier Personen besetzten Pkw Peugoet frontal zusammenstieß. Im weiteren Verlauf des Unfallgeschehens prallte der Klein-Lkw noch gegen einen Mercedes Benz. Alle Insassen der drei beteiligten Fahrzeuge mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Genaue Altersangaben zu den weiteren Beteiligten sind derzeit noch nicht gesichert; ebenso die Höhe des entstandenen Sachschadens. Die Bundesstraße 42 ist zurzeit noch in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Die Rekonstruktion des Unfallgeschehens hat ein Gutachter übernommen und ein Polizeihubschrauber fertigte Luftaufnahmen. Bei dem mutmaßlichen 48-jährigen Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

2. Ladendiebe erbeuten Kosmetikartikel, Aarbergen, Michelbach, Im Aartal, 22.10.2018, 18.55 Uhr,

(pl)Mindestens zwei Ladendiebe haben am frühen Montagabend aus einer Drogerie in Michelbach Kosmetikartikel im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. Die Täter schlugen um kurz vor 19.00 Uhr in dem Geschäft in der Straße "Im Aartal" zu. Sie packten dort diverse Kosmetikartikel in einen Rucksack, bezahlten an der Kasse jedoch lediglich zwei Artikel und verließen dann mit dem im Rucksack befindlichen Diebesgut den Laden. Als die Diebe hierbei den Alarm auslösten, flüchteten sie zu einem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw und fuhren mit diesem davon. Der Marktleiter verständigte nach dem Diebstahl direkt die Polizei und übermittelte das abgelesene Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs. Im Rahmen der daraufhin eingeleiteten Fahndung konnte das Fahrzeug mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Diez im Bereich von Hahnstätten auf einem Parkplatz abgestellt aufgefunden und zwei tatverdächtige Männer im Alter von 35 und 42 Jahren festgenommen werden. Die Festnahme der beiden Tatverdächtigen erfolgte durch Beamte der Polizeistation Bad Schwalbach sowie Beamten der Polizeiinspektion Diez. Die Festgenommen wurden zur Polizeistation nach Bad Schwalbach gebracht und nach den erforderlichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Es ist nicht auszuschließen, dass noch zwei weitere Personen an dem Diebstahl beteiligt waren. Die Bad Schwalbacher Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Diebstahls und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

3. Weiterer Einbruch in Kesselbach, Hünstetten, Kesselbach, Neukirchner Straße, 20.10.2018, 00.35 Uhr bis 00.45 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Samstag waren in Kesselbach zwei Einbrecher zugange. Wie bereits berichtet, scheiterte das Duo gegen 01.20 Uhr beim Versuch, in eine Apotheke in der Neukirchner Straße einzubrechen. Nun stellte sich heraus, dass die Unbekannten etwa 45 Minuten zuvor in derselben Straße bereits in ein Bürogebäude eingebrochen sind. Die beiden Einbrecher waren in diesem Fall durch eine gewaltsam geöffnete Tür in das Gebäude eingedrungen, hatten weitere Türen und Schränke aufgebrochen und anschließend einen geringen Bargeldbetrag mitgehen lassen. Der durch die Täter entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Einer der Täter ist etwa Anfang 20, ca. 1,80 Meter groß, trug einen weißen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, dunkle Nike-Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe und hatte sich mit einem dunklen Schal vermummt. Sein Komplize ist etwas größer und ebenfalls ca. 20 Jahre alt, schlank, trug einen grauen Kapuzenpullover mit einem Schriftzug, blaue Jeans, schwarze Schuhe und hatte sich ebenfalls mit einem dunklen Schal vermummt. Hinweise zu den beiden Taten oder zur Identität der mutmaßlichen Einbrecher nimmt die Idsteiner Polizei unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

4. Wegweiser beschädigt, Eltville, Via Passignano, 19.10.2018, 20.00 Uhr bis 22.10.2018, 11.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben im Verlauf des Wochenendes in der Straße "Via Passignano" einen Wegweiser aus der Halterung gerissen und hierdurch die Metallpfosten beschädigt. Darüber hinaus wurde auch noch ein in unmittelbarer Nähe befindliches Straßenschild beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

5. Pavillon mit Farbe beschmiert, Walluf, Niederwalluf, Hohlweg, 19.10.2018, 14.00 Uhr bis 20.10.2018, 14.00 Uhr,

(pl)Zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag wurde der steinerne Pavillon der Grundschule im Hohlweg beschmiert. Die Täter besprühten drei Wände des Pavillons mit Farbe und verursachten hierdurch Sachschaden. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

6. Autofahrerin unter Drogeneinfluss, Taunusstein, Bundesstraße 275, 22.10.2018, 20.05 Uhr,

(pl)Eine Streife der Bad Schwalbacher Polizei stoppte am Montagabend eine 36-jährige Autofahrerin, welche offensichtlich berauscht unterwegs war. Die Beamten kontrollierten die 36-Jährige um 20.05 Uhr auf der B 275 im Bereich von Taunusstein. Nachdem ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf die Einnahme von Betäubungsmitteln reagierte, wurde auf der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

7. Unfall beim Abbiegen, Idstein, Esch, Bundesstraße 8, 22.10.2018, 16.25 Uhr,

(pl)Am Montagnachmittag kam es auf der B 8 bei Esch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 62-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde. Eine 53-jährige Autofahrerin fuhr gegen 16.25 Uhr mit ihrem Audi von Niederems kommend die B 275 entlang und wollte dann auf die B 8 in Fahrtrichtung Esch einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigen 62-Jährigen, welcher mit seinem Motorrad auf der B 8 in Richtung Bad Camberg unterwegs war. Der verletzte Motorradfahrer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: