Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

18.09.2020 – 12:25

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Unbekannte beschädigten Ford Ka; Gemeinschaftshaus wurde mit Farbe besprüht; Verfolgungsfahrt vor Unfall? Zeugen gesucht! und mehr

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Unbekannte beschädigten Ford Ka - Obertshausen/Hausen

(fg) Wegen Sachbeschädigung an einem in der Adenauerstraße (10er-Hausnummern) geparkten Ford Ka ermittelt derzeit die Polizei in Heusenstamm und bittet um Zeugenhinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen kletterte ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag auf den Wagen und sprang offenbar auf dem Dach herum, sodass dieses fast vollständig eingedrückt wurde. Zudem wurde die Antenne des Autos abgerissen und mitgenommen. Der entstandene Schaden wird auf rund 1.600 Euro geschätzt. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Wache in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104 6908-0 in Verbindung zu setzen.

Main-Kinzig-Kreis

1. Gemeinschaftshaus wurde mit Farbe besprüht - Hanau

(aa) Unbekannte haben am frühen Freitag in der Jakob-Rullmann-Straße das Gemeinschaftshaus Reinhardskirche mit roter Farbe besprüht; darunter war der Schriftzug "FCK AFD". Zudem wurden die Türschlösser verklebt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen 0.20 und 1 Uhr. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Verfolgungsfahrt vor Unfall? Zeugen gesucht! - Hanau

(tl) Mit einem offenbar nicht ganz alltäglichen Verkehrsunfall befasst sich derzeit die Polizei in Hanau. Nachdem ein blauer Volvo und ein silberfarbener Pick-Up der Marke Isuzu Donnerstag, gegen 8.20 Uhr, aus bislang unklarer Ursache in der Ernst-Barthel-Straße an der Einmündung "Lehrhöfer Heide" miteinander kollidierten, versuchen die Beamten der Polizeistation in Großauheim nun herauszufinden, was sich davor zugetragen hat. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll es im unmittelbaren Vorfeld des Zusammenstoßes zu einer "Verfolgungsfahrt" zwischen beiden Beteiligten gekommen sein. Dies legen zumindest Zeugenangaben und auch die bislang widersprüchlichen Aussagen der beiden Beteiligten nahe. Ausgangspunkt des Gesamtgeschehens muss wohl die Auheimer Straße im Bereich der Rodgaustraße gewesen sein. Hier soll der Fahrer des Pick-Ups, ein 62-jähriger Mann aus Hanau, dem 33-jährigen Volvo-Lenker, der auf der Auheimer Straße unterwegs war, zunächst die Vorfahrt genommen haben. Im Anschluss daran soll der Volvo-Fahrer den Pick-Up unter anderem über die Straße "In den Tannen" verfolgt haben. Dabei soll der Pick-Up angeblich auch über mehrere rote Ampeln gefahren und es auch zu wechselseitigen Nötigungen gekommen sein. Bei dem Unfall entstand an beiden Autos Sachschaden im Gesamtwert von zirka 6.000 Euro. Bei der Karambolage verletzte sich der 33-jährige Hanauer zudem leicht. Auch eine weitere Fahrzeugführerin, die ihren Wagen bei dem Zusammenstoß jedoch gerade noch rechtzeitig zum Stehen bringen konnte, verletzte sich dabei leicht. Die Frage, die sich den Beamten in dem Zusammenhang jetzt stellt: Wie war der genaue Fahrtverlauf und wer der beiden Männer hat welche Fahrmanöver unternommen? Um Licht ins Dunkle zu bringen, sucht die Polizei nun Zeugen, die im dortigen Bereich Beobachtungen zu auffälligen Fahrweisen dieser beiden Fahrzeuge gemacht haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 06181 9597-0 entgegengenommen.

3. Unfallflucht: Wer sah den Verursacher? - Neuberg

(tl) Ein abgefahrener Außenspiegel ist das Ergebnis der "Fahrkünste" eines bislang unbekannten Fahrzeugführers, nach dem die Unfallfluchtermittler derzeit fahnden. Dieser soll am Mittwoch zwischen 9 und 10 Uhr in der Ravolzhäuser Straße in Höhe der 10er Hausnummern den linken Spiegel eines grauen Ford Fiesta abgefahren haben und dann geflüchtet sein. Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich dabei um einen schwarzen Kleinwagen mit MKK-Kennzeichen gehandelt haben. Dieser soll in Richtung Ortsmitte davon gefahren sein. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Fahrzeug oder auch dessen Lenker machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06181 90100 zu melden.

4. Einbruch in Werkstatt - Steinau an der Straße

(aa) Einbrecher hebelten in der Nacht zum Donnerstag in der Karl-Winnacker-Straße ein Fenster zu einer Werkstatt auf. Nach dem Einstieg, der zwischen 18 und 7.30 Uhr erfolgte, stahlen die Diebe Autoschlüssel. Es wird um Hinweise unter der Rufnummer der Polizeistation Schlüchtern gebeten: 06661 9610-0.

Offenbach, 18.09.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell