Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

09.02.2019 – 10:46

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, 09.02.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Überfall auf Lebensmitteldiscounter - Langen

Während ihres Aufenthaltes an der Kasse wurden zwei Mitarbeiterinnen eines Discounters in der Bahnstraße am Freitagabend, um 21:50 Uhr, von einem bewaffneten Räuber überfallen. Dieser bedrohte die 22- und 54-Jährigen Angestellten mit einer schwarzen Pistole, öffnete die Kasse und entnahm das darin befindliche Bargeld. Kunden hielten sich zum Zeitpunkt des Überfalls nicht im Kassenbereich auf. Im weiteren Verlauf flüchtete der Täter aus dem Markt zu Fuß in Richtung Bahnhof. Das Geld führte er in einer weißen Plastiktüte mit sich. Nachfolgende Beschreibung des Räubers liegt vor: Männlich, 25 - 30 Jahre, ca. 175 cm groß, schlanke Gestalt, dunkle Jacke, dunkle Hose, dunkle Wollhandschuhe und schwarze Kopf-/ Gesichtshaube. Zeugen werden gebeten, die zuständige Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 - 8098 1234 oder jede andere Polizeidienststelle zu kontaktieren.

2. Wohnungsbrand in Offenbach - Gebäudeevakuierung

Polizei und Feuerwehr wurden am frühen Samstagmorgen, gegen 02:00 Uhr, via Notruf über starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in einem mehrstöckigen Wohnhaus in der Lilistraße informiert. Die eintreffenden Erstkräfte konnten dichten schwarzen Rauch feststellen, der aus einem Fenster im dritten Stock entwich. Unverzüglich wurde die Evakuierung der insgesamt 36 Bewohner aus ihren Wohnungen und ihre Unterbringung in einem dafür bereitgestellten Bus der Offenbacher Verkehrsbetriebe betrieben und der Löschangriff durch die Feuerwehr begonnen. Die Kräfte der Feuerwehr konnten bei der Begehung des Brandortes feststellen, dass in der Küche der betroffenen Drei-Zimmer-Wohnung aus bislang nicht bekannten Gründen vermutlich ein Wäschetrockner in Brand geraten war und das Feuer im weiteren Verlauf die Küche erfasst hatte. Das Feuer konnte gelöscht werden, ohne dass andere Räume der Wohnung oder Nachbarwohnungen in Brand gerieten. Die Einsatzmaßnahmen waren um 03:30 Uhr abgeschlossen und bis auf die Brandwohnung konnten die Hausbewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Der durch die Feuerwehr geschätzte Sachschaden beträgt 50.000.- Euro. Ein 44-Jähriger Bewohner der betroffenen Brandwohnung und seine 38-Jährige Ehefrau wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation einem Krankenhaus zur Untersuchung zugeführt. Im Einsatz befanden sich unter anderem 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr und sieben Rettungswagen.

Bereich Main-Kinzig

1. Überfall auf Getränkemarkt in Freigericht - Somborn

Den kundenfreien Zeitraum an der Kasse eines Getränkemarktes in der Rathausstraße, nutzte ein Räuber am Freitagabend, gegen 20:20 Uhr, um den 19-Jährigen Kassierer des Marktes mit einer Pistole zu bedrohen und sich Geld aus der Kasse in einer Plastiktüte aushändigen zu lassen. Anschließend flüchtete der Täter aus dem Markt in unbekannte Richtung. Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 25- 30 Jahre, ca. 175 - 180 cm Körpergröße, helle Jogginghose, schwarzes Oberteil, vermummt mit schwarz/weiß kariertem Schal, Mütze, Sonnenbrille. Der Täter soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06051 - 8270 oder bei jeder Polizeidienststelle um Zeugenhinweise.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag.

Offenbach am Main, 09.02.2019,Carlos Mußgang, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell