Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-NB: Indoor-Plantage in der Gemeinde Wittenhagen ausgehoben

Stralsund (ots) - Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam führt seit einigen Monaten ein äußerst umfangreiches ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

13.01.2019 – 09:08

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Sonntag, 13.01.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Frontalzusammenstoß - Gemarkung Dreieich-Sprendlingen

Zwei Verletzte, davon eine schwer, forderte ein Verkehrsunfall am Samstagmittag um 12:30 Uhr auf der Landstraße 3317 zwischen Hofgut Neuhof und der Anschlussstelle Dreieich zur BAB 661. Ein 54-jähriger Jaguar-Fahrer aus Frankfurt kam mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einem Fiat 500. Hierbei wurde die 47-jährige Fahrerin aus Dreieich schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Jaguar-Fahrer erlitt leichtere Verletzungen. Durch die Wucht des Aufpralls entstand an beiden Pkw Totalschaden, der sich auf ca. 35.000 Euro beläuft. Die Landstraße war für die Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden in beide Richtungen vollgesperrt.

2. Zimmerbrand - Offenbach-Rumpenheim

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro ist das Ergebnis eines Brandes in einer Erdgeschoss-Wohnung im Pfaffenweg. Der 23-jährige Wohnungsnehmer wollte sich am frühen Sonntagmorgen gegen 04.25 Uhr mittels Fritteuse Essen zubereiten, worüber er kurzfristig einschlief. Es kam zu einem Fettbrand, der in der Folge die Küche gänzlich zerstörte. Wohnungen im ersten und zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses wurden durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Der Wohnungsnehmer, der selbst die Feuerwehr alarmierte, kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die übrigen Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Bereich Main-Kinzig

1. Raubüberfall/Tageseinnahmen erbeutet - Wächtersbach

Einnahmen im niedrigen vierstelligen Bereich, waren die Beute eines bislang unbekannten männlichen Täters am Samstagabend um 20:20 Uhr. Der 53-jährige Marktleiter eines Getränkemarktes in der Main-Kinzig-Straße verließ nach Geschäftsschluss gerade den Markt, als er von einer männlichen Person auf dem Weg zu seinem Pkw abgepasst und unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe zur Herausgabe von Geld aufgefordert wurde. Nach der Übergabe musste sich der Marktleiter auf den Boden setzen. Der Räuber flüchtete zu Fuß in Richtung Globus-Markt und kann wie folgt beschrieben werden: 30-35 Jahre, ca. 175cm groß, sehr kurzer 3-Tage-Bart, vermutlich Südländer, bekleidet mit einer dunklen Wollmütze, olivgrüner Jacke und dunkler Hose. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06181-100-123 zu melden.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Keine Beiträge

Offenbach am Main, 13.01.2019, Renker PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell