Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung zum Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, dem 06.09.2018

Bild 1: Übersichtsaufnahme vom Tatort in der Johannes-Gutenberg-Straße
Bild 1: Übersichtsaufnahme vom Tatort in der Johannes-Gutenberg-Straße

Offenbach (ots) - Umweltsünder entsorgen asbesthaltigen Bauschutt - Dietzenbach

(neu) Wegen des Verdachts der illegalen Abfallbeseitigung ermittelt derzeit das Umweltkommissariat der Offenbacher Kriminalpolizei und bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise.

Wie heute bekannt wurde, entsorgten Unbekannte in den letzten Tagen in der Johannes-Gutenberg-Straße neben der Fahrbahn mehrere Eternit-Platten, die asbesthaltig sein dürften. Zu den Verursachern gibt es bislang keine Hinweise, ebenso ist die genaue Tatzeit noch nicht bekannt.

Zeugen, die beobachtet haben, wer den Bauschutt in diesem Bereich entsorgt hat, werden um Anruf bei der Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 gebeten.

Hinweis: Zu dieser Meldung sind mehrere Bilder vom Tatort eingestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: