Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Polizeieinsatz in Bersrod+++ Mit Vierkantholz zugeschlagen+++Vor Kindern entblößt+++

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 24.02.2021:

Polizeieinsatz in Bersrod+++ Mit Vierkantholz zugeschlagen+++Vor Kindern entblößt+++

Reiskirchen: Polizeieinsatz in Bersrod

In der Talstraße in Bersrod kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz. Gegen 20.45 Uhr hatte ein 84 - Jähriger offenbar andere Personen mit einem Revolver bedroht. Nach der Hinzuziehung von Spezialkräften konnte der Mann in seinem Wohnhaus widerstandslos festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten neben einem Schreckschussrevolver mehrere Schusswaffen und Munition. Die Schreckschusswaffe und die anderen Waffen, für die er eine Waffenbesitzkarte besaß, wurden sichergestellt. Der Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Gießen: Zeugen erkennen Diebe wieder

Zwei mutmaßliche Ladendiebe wurden am Dienstagmittag im Gießener Stadtgebiet festgenommen werden. Das Pärchen im Alter von 31 und 33 Jahren hatte am Mittag hochprozentigen Alkohol aus einer Tankstelle in der Rodheimer Straße mitgehen lassen. Der Zeuge konnte die Frau und den Mann dann wenige Stunden später in der Nähe wiedererkennen. Er verfolgte sie und verständigte die Polizei. Bei dem Mann fanden die Beamten ein Taschenmesser. Aus diesem Grund ermitteln die Beamten wegen Diebstahl mit Waffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbrecher in einer Schule

Mehrere iPads und ein Apple Home Pod Mini wurden in der Nacht zum Mittwoch im Gießener Aulweg entwendet. Die Täter hatten an dem Schulgebäude eine Zugangstür aufgebrochen und auch im Gebäude mehrere Zwischentüren beschädigt. Der angerichtete Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mit Vierkantholz zugeschlagen

In der Friedensstraße kam es am Dienstag, gegen 21.00 Uhr, zu einem Streit zwischen einem 20- und einem 32 - Jährigen. In der Folge soll der Jüngere dann ein Vierkantholz genommen und damit zugeschlagen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kontrolle in Wieseck

Vermutlich unter dem Einfluss von Drogen war ein 28 - Jähriger am Dienstagmittag in der Straße In der Hunsbach in Wieseck unterwegs. Die Polizeibeamten hatten den Autofahrer kontrolliert und nach einem ersten Verdacht einen Urintest durchführen lassen. Der Mann musste dann mit zur Blutentnahme, nachdem der Test den Verdacht bestätigte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Vor Kindern entblößt

Nach einem Mann, der sich vor einer Frau mit ihren beiden Kleinkindern am Dienstagmittag in der Bahnhofstraße entblößt hat, fahndet die Polizei. Der Unbekannte soll die Frau und ihre Kinder noch beleidigt haben. Er soll 170 Zentimeter groß und dunkelheutig sein. Er soll gebrochenes deutsch mit einer hohen Stimme gesprochen haben. Er soll, so die Zeugin, eine khakibraune Hose und einen auffälligen gelbschwarzen Pulli mit Jacke getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Unverschlossenes Fahrzeug vorgefunden

Aus einem unverschlossenen Kleinlaster haben Unbekannte am letzten Wochenende mehrere Gegenstände entwendet. Offenbar hatten die Diebe neben einer Powerbank auch eine Kamera und ein Kabel mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen/Lollar: Kontrollen enden mit Strafanzeige

Autofahrer wurden am Dienstagabend in der Gießener Straße in Lollar und in der Westanlage in Gießen kontrolliert. Bei sehr vielen Autofahrern war nichts zu beanstanden. Mit einer Strafanzeige endeten die Maßnahmen jedoch für einen 28 - Jährigen in Lollar. Er war in einem Mercedes unterwegs und gab zunächst einen falschen Namen an. Es stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hat und auch seinen PKW auf illegale Weise frisiert hatte. Neben der Strafanzeige kommen auf ihn und den Besitzer des PKW Ordnungswidrigkeitsanzeigen zu.

Verkehrsstrafanzeige:

Gießen: Beim Wenden Skoda touchiert

1.500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Skoda nach einer Unfallflucht von Dienstag (23.Februar) zwischen 12.15 Uhr und 13.45 Uhr in der Straße "Schildberg". Vermutlich touchierte ein Unbekannter beim Wenden das Fahrzeug auf der hinteren, linken Seite. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lich: Straßenbeleuchtung beschädigt

Vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren beschädigte ein Unbekannter zwischen Dienstag (16.Februar) 10.00 Uhr und Donnerstag (18.Februar) 09.00 Uhr einen Straßenbeleuchtungsmast in der Straße "Alte Schulhöfe" in Lich. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.200 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Staufenberg: Opel in Daubringen beschädigt

Am Montag (22.Februar) zwischen 07.00 Uhr und 15.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter auf einem Parkplatz in der Friedhofstraße in Daubringen einen Opel. Als der Besitzer zu seinem schwarzen Astra zurückkam, war dieser am linken, vorderen Radkasten beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Mücke: Zusammenstoß mit Reh

Dienstagabend (23.Februar) gegen 22.35 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann aus Fernwald in einem Mercedes die Landstraße 3125 von Weitershain nach Stangenrod als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, den das Tier nicht überlebte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Wildunfall

Eine 19-jährige Frau aus Gießen befuhr in einem VW die Landstraße 3054 von Klein-Linden nach Lützellinden. Dabei kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Fahrzeug der 19-Jährigen zusammen. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Abbiegen mit Anhänger zusammengestoßen

Ein bislang Unbekannter in einem PKW mit Anhänger und ein 30-jähriger Mann aus Gießen in einem Opel befuhren am Dienstag (23.Februar) gegen 14.45 Uhr die Ludwigstraße in Richtung Ludwigsplatz. An der Kreuzung zur Bismarckstraße ordnete sich der Unbekannte auf die Linksabbiegespur ein und der Opel-Fahrer beabsichtigte geradeaus weiterzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Anhänger des Unbekannten. Vermutlich bemerkte der Unbekannte den Zusammenstoß nicht und fuhr weiter. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Allendorf/Lumda: Wildunfall

Am Dienstag (23.Februar) gegen 17.50 Uhr befuhr ein 38-jähriger Mann aus Rabenau in einem Renault die Landstraße 3089 von Allendorf-Nordeck nach Rabenau-Londorf als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, den das Reh nicht überlebte. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Langgöns: Vorfahrt missachtet

12.000 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls von Mittwoch (24.Februar) in Langgöns. Ein 28-jähriger Mann aus Langgöns befuhr mit einem LKW den Rottweg aus Richtung "Am Fliederbusch" kommend. Im Kreuzungsbereich zum Meisenring übersah der LKW-Fahrer offenbar eine 36-jährige Frau in einem Opel. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen